Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Zwei neue Schalterfamilien

: RS Components


RS Components (RS) hat zwei neue Schalterserien für Instandhalter sowie Maschinen- und Schaltschrankbauer ins Sortiment aufgenommen. Die Schalter ermöglichen eine intuitive Maschinensicherheitssteuerung in einer Vielzahl von industriellen Anwendungen. Die kompakten Not-Aus-Schalter der Serie 61 (E-Stop) und die Industrieschalter der Serie 45 wurden von EAO, einem führenden Anbieter von intuitiven und zuverlässigen HMIs, entwickelt.

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe223/16067/web/RS752-EAO_switches-2.jpg
Entwickelt, um Menschen und Ausrüstung zuverlässig vor Verletzungen und Schäden zu schützen, sind die Notausschalter der Serie 61 ideal für den Einsatz in Handsteuergeräten geeignet. Alternativ können sie leicht erreichbar oder direkt an einer Maschine montiert werden. Die Serie 61 ist robust konstruiert und hält den rauen Umständen von Industrieanwendungen stand. Sie erfüllt die Auflagen der Schutzart IP69K und entspricht auch den Kriterien nach IP67. Zu den typischen Anwendungen gehören Handbediengeräte, Produktionsmaschinen und -anlagen. Auch Baumaschinen, landwirtschaftliche Geräte sowie Fahrzeuge sind Einsatzfelder der Reihe. Hinzu kommen Schalttafeln in einer Reihe von Industrieanlagen und -geräten.

Ideal für Einsätze, bei denen Platz eine kritische Größe darstellt, weist die Serie 61 außerdem ein robustes Monoblock-Design auf. Eine Auslösefunktion gemäß EN 60947-5-5 und EN 13850, die eigentlich keine Fehlbedienung ermöglicht, zeichnet die Baureihe ebenso aus wie ein grüner Anzeigering zur Signalisierung der Schalterbetätigung. Weitere wichtige Merkmale sind eine sehr kompakte Bauweise mit einer Rückwandtiefe von nur 21,2 mm und eine optionale 24-V-DC-LED mit hoher Helligkeit, die den Schalter auch bei schlechten Lichtverhältnissen deutlich sichtbar macht.

Die Schalter der Serie 45 sind für eine einfache Montage und die Installation in 22- oder 30,5 mm-Aussparungen ausgelegt. Sie sind in Kunststoff, glänzendem Metall oder mattem Metall erhältlich.

Die 30,5 mm-Metallversion hat ein flaches, bündiges Design. Die Serie ist robust konstruiert und bietet neben der Schutzart IP69K eine langlebige LED-Beleuchtung. Zu den
Eigenschaften der Schalter gehört auch eine mechanische Lebensdauer von einer Million Schaltzyklen und eine zuverlässige Umschaltung von 5 bis 500 V. Zusätzlich ist das Langsamschaltelement mit Doppelunterbrechung mit Schraub- oder Federzugklemmen erhältlich und kann mit maximal sechs Schaltelementen bestückt werden.

Die EAO Schalter der Serien 61 und 45 sind bei RS in den Regionen EMEA und Asia Pacific lagerverfügbar.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Sicherheitsschalter, Schaltende Regler

QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe223/16046/web/g_lifecycle_robotics_de_2011_11_neu.jpgUnterstützung von A wie Applikationsanalyse bis CE
Pilz gilt seit jeher als „sichere“ Adresse, wenn es um kompetente Unterstützung bei der korrekten Umsetzung relevanter Normen und Richtlinien geht. Auf Wunsch werden die Kunden bis zur fertigen CE-Konformitätserklärung begleitet. Das angebotene Dienstleistungsportfolio umfasst u. a. Applikationsanalysen, Risikobeurteilungen und die Erstellung von normgerechten Sicherheitskonzepten bzw. technischen Dokumentationen. Genaueres dazu verrät der Certified Machinery Safety Expert Ing. Bernhard Buchinger, der bei Pilz als Senior Manager Consulting Services für Westösterreich tätig ist. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren