Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Zubehör inklusive

: FLIR Systems


Flir-Kunden erhalten jetzt hochwertiges Zubehör als kostenloses Extra, wenn sie sich bis zum 30. Juni 2015 für einen kompakten sowie leistungsstarken Flir AX8 Wärmebildsensor für kontinuierliche Zustands- und Sicherheitsüberwachung entscheiden.

/xtredimg/2015/Automation/Ausgabe128/7690/web/FLIR-AX8-Zubehoer.jpg
Beim Kauf eines Flir AX8 Wärmebildsensors gibt es bis zum 30. Juni 2015 PoE-Injektor, Ethernetkabel M12 auf RJ45 und Kabel M12 auf Pigtail kostenlos dazu.

Beim Kauf eines Flir AX8 Wärmebildsensors gibt es bis zum 30. Juni 2015 PoE-Injektor,...

Der AX8 vereint Wärmebild- und CCD-Kamera in einem kleinen System. Aufgrund seiner Kompaktheit lässt er sich in seinem robusten IP67-Gehäuse problemlos in räumlich begrenzten Bereichen installieren und eignet sich für die automatische, unterbrechungsfreie Zustandsüberwachung von kritischen elektrischen und mechanischen Komponenten, z. B. in Schaltschränken. Der AX8 ist ein idealer Temperatur-Sensor für kontinuierliche Zustandsüberwachung und Brandschutz in Prozess- und Fertigungsindustrie, Energie-Erzeugung und -Verteilung, Transport und Nahverkehr, Condition Monitoring oder in Datenzentren, Lageranlagen oder Kältelagerhallen.

Über Standard-Schnittstellen (Ethernet/IP und Modbus-TCP) bietet der AX8 Streaming-Temperaturdaten für einfache Analysen und verfügt über ein eingebautes Web-Interface sowie ein vollständiges Paket von Analyse- und Alarm-Funktionen, die automatisch Warnungen senden, wenn die AX8 erhöhte Temperaturwerte erkennt – mit bis zu sechs Messbereichen. Mit Abmessungen von nur 54 x 25 x 95 mm lässt sich der AX8 leicht in elektrische Anlagen sowie in jede denkbare Produktionsumgebung integrieren. Der AX8-Stream (Wärmebild, visuelle Daten und MSX-Video) kann als MJPEG, MPEG oder H.264-Format ausgegeben werden und bietet dadurch vielfältige Bild-Möglichkeiten. Dieses Zubehör gibt es noch bis zum 30. Juni 2015 gratis dazu: PoE-Injektor, Ethernetkabel M12 auf RJ45, Kabel M12 auf Pigtail.




Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Sensorik, Ind Bildverarbeitung

QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe220/15098/web/Prof_Dr._Markus_Glueck.jpgGreifer reagiert situationsabhängig
Dank intelligenter Sensorik handelt der Co-act Greifer JL1 von Schunk umsichtig und wohlüberlegt: Die aktuell vorherrschenden Situations-, Umgebungs- und Einsatzbedingungen werden über mehrere „Sinne“ aufgenommen, bewertet und kommuniziert. Wie dies im Detail funktioniert und was Schunk mit dem JL1 sonst noch so alles in naher Zukunft vor hat, erfragte x-technik AUTOMATION bei Prof. Dr.-Ing. Markus Glück, Geschäftsführer Forschung & Entwicklung bei der Schunk GmbH & Co. KG. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren