Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Zahnriemen mit 30 Prozent mehr Leistung

: norelem


Zahnriemen von norelem bestehen aus einem speziellen Polyurethan-Elastomer und hochfesten Stahlzugträgern.

/xtredimg/2016/Automation/Ausgabe164/10317/web/Zahnriemen_0416.jpg
Zahnriemen mit hoher Präzision, Längenstabilität und Abriebbeständigkeit

Zahnriemen mit hoher Präzision, Längenstabilität und Abriebbeständigkeit

Dieser Werkstoff ermöglicht bei gleichen Abmessungen bis zu 30 % mehr Leistung als herkömmliche T- oder AT-Zahnriemen oder unveränderte Leistung bei kleineren Abmessungen des Antriebs. Sie sind wartungsfrei und geräuscharm, beständig gegen schädliche Umwelteinflüsse und äußerst langlebig. Die Zahnriemen sind im Längenbereich von 165 bis 2.250 mm lieferbar. Die Zahnriemen-Meterware wird in Rollenlängen zu 100 m gefertigt und in jeder gewünschten Länge geliefert. Wegen ihrer Präzision, Längenstabilität und Abriebbeständigkeit eignen sie sich ideal für Linearantriebe. Ihr Einsatzbereich reicht von -30° bis +100° C.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Antriebstechnik

QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe220/15098/web/Prof_Dr._Markus_Glueck.jpgGreifer reagiert situationsabhängig
Dank intelligenter Sensorik handelt der Co-act Greifer JL1 von Schunk umsichtig und wohlüberlegt: Die aktuell vorherrschenden Situations-, Umgebungs- und Einsatzbedingungen werden über mehrere „Sinne“ aufgenommen, bewertet und kommuniziert. Wie dies im Detail funktioniert und was Schunk mit dem JL1 sonst noch so alles in naher Zukunft vor hat, erfragte x-technik AUTOMATION bei Prof. Dr.-Ing. Markus Glück, Geschäftsführer Forschung & Entwicklung bei der Schunk GmbH & Co. KG. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren