Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Tragbares Bediengerät

: B&R


B&R erweitert seine Panel-Serie um 3 mobile Modelle. Die Handbediengeräte der Baureihe Mobile Panel 7100 sind ergonomisch, besonders leicht und stoßfest. Mit den neuen Gerätevarianten bietet B&R eine Lösung für Anwendungen in rauen Industrieumgebungen mit der Leistung eines Industrie-PCs.

/xtredimg/2016/Automation/Ausgabe166/11450/web/BnR_PR_16088_Handheld_HMI_for_flexible_performance_cmyk_print.jpg
Die Benutzeroberfläche der Mobile Panel 7100 von B&R besteht aus einer Kombination aus integriertem Touch-Screen und Funktionstasten.

Die Benutzeroberfläche der Mobile Panel 7100 von B&R besteht aus einer Kombination...

Die neuen Mobile Panels sind in verschiedenen Größen erhältlich. Die Modelle 7140 und 7150 verfügen über ein WSVGA- und WXGA-Display mit 7" und 10,1". Beide nutzen die innovative Visualisierungssoftware mapp View. Das Modell 7151 läuft mit einem windowsbasierten Betriebssystem und ist mit einem 10,1"-Display ausgestattet.

Robustes Design für raue Industrieumgebungen

Bei den Mobile Panels wird der beschränkte Platz für Display und Tasten optimal genutzt. B&R hat sich für eine Kombination aus Funktionstasten und Touch Screen entschieden. Häufig benötigte Funktionen können auf fix programmierte Tasten gelegt werden. Bedienelemente, wie Schlüsselschalter und Stopp-Taster, sind versenkt angeordnet. Das abgerundete, doppelwandige Gehäuse absorbiert harte Stöße. Die in Schutzart IP65 ausgeführten Panels haben integrierte Schnittstellen wie USB 2.0 und Ethernet 10/100.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Ind Hardware, Mobile Panels, HMI

QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe220/15098/web/Prof_Dr._Markus_Glueck.jpgGreifer reagiert situationsabhängig
Dank intelligenter Sensorik handelt der Co-act Greifer JL1 von Schunk umsichtig und wohlüberlegt: Die aktuell vorherrschenden Situations-, Umgebungs- und Einsatzbedingungen werden über mehrere „Sinne“ aufgenommen, bewertet und kommuniziert. Wie dies im Detail funktioniert und was Schunk mit dem JL1 sonst noch so alles in naher Zukunft vor hat, erfragte x-technik AUTOMATION bei Prof. Dr.-Ing. Markus Glück, Geschäftsführer Forschung & Entwicklung bei der Schunk GmbH & Co. KG. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren