Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Sicherheitsschaltmatte mit integrierter Ortsdetektion als Weltneuheit

: Pilz


Pilz stellt auf der SPS IPC Drives eine selbst entwickelte Sicherheitsschaltmatte vor, bei der sogar eine Weltneuheit inklusive ist: Eine integrierte Ortsdetektion, die dem Werker eine Bedienfunktion ähnlich der eines virtuellen Tasters zur Verfügung stellt. Dadurch dass PSENmat die sichere Flächenüberwachung mit der Bedienung von Maschinen und Anlagen in einem Sensor kombiniert, werden völlig neue Bedienkonzepte möglich.

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe193/14507/web/f_press_psenmat_1x_1000_600_complete_with_ramps_b8_2_cold_2017_10_logo.jpg
Eine integrierte Ortsdetektion, die dem Werker eine Bedienfunktion ähnlich der eines virtuellen Tasters zur Verfügung stellt, ist bei der Sicherheitsschaltmatte PSENmat von Pilz als Weltneuheit inklusive.

Eine integrierte Ortsdetektion, die dem Werker eine Bedienfunktion ähnlich...

Die neue Sicherheitsschaltmatte PSENmat komplettiert das Pilz Sensorik-Angebot für die Überwachung von Flächen und Räumen. Durch die integrierte Schalterfunktionalität ist auch ein freihändiges oder hindernisfreies Arbeiten einfach umsetzbar mit dieser Neuentwicklung. Der Werker kann über definierte und markierte Mattenbereiche die integrierte Schalterfunktionalität nutzen. Integrierte OSSD Ausgänge sorgen für ein zusätzliches Plus an Flexibilität.

Sicher und robust

PSENmat bietet Sicherheit bis SIL 2 gemäß EN ISO 61508 bzw. Safety Level PL d gemäß EN 13849. Außerdem punktet diese Sicherheitsschaltmatte mit einer sehr schnellen Reaktionszeit von ≤ 25 ms. Bei einem Eintritt in den Gefahrenbereich (Zutrittsschutz) verlangsamt oder stoppt PSENmat die Maschine. Bei schwer einsehbaren Anwendungen ist zudem beim Hintertreten Schutz gegeben (Hintertretschutz). Für größere Anwendungen lassen sich bis zu 22 Matten in Reihe schalten, was den Verkabelungsaufwand deutlich reduziert. PSENmat ist nach Schutzart IP67 ausgelegt, für hohe mechanische Beanspruchung geeignet und bei Umgebungstemperaturen von 0 °C bis +55 °C einsetzbar.

Halle 9, Stand 370


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Sichere Sensorik, Sicherheitsschaltmatten

QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe193/12700/web/Genesysplus_PR_.jpgNeue Maßstäbe auf dem Markt der Stromversorgungen
Industrie 4.0 und die damit einhergehende Vernetzung von Fabriken bringt auch den Markt für Laborstromversorgungen in Bewegung – es gilt nämlich auch hier, dafür die entsprechenden Produkte zu kreieren. Modular verwendbar in vielen Anwendungsszenarien, Plug & Play-Eigenschaften, kompakte Baugrößen, Skalierbarkeit und vieles mehr wünschen sich die Anwender. x-technik hat dazu bei Bernhard Kluschat, Business Development Manager bei TDK-Lambda Germany GmbH, die neuesten Entwicklungen abgefragt und brandneue Infos zur Laborstromversorgung der jüngsten Generation aus dem Hause TDK erhalten. Von Luzia Haunschmidt, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren