Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


SICHERHEIT groß geschrieben

: BellEquip


Einfache Konfiguration und Bedienbarkeit zeichnen die Alarm- und Meldesystemen von Lucom aus. Das GSM/GPRS-Alarmmodem LobiX NG könnte man als die „the next level“-Lösung für große und kleine (!) Anwendungen bezeichnen: Melden, alarmieren und informieren von der modernen Haustechnik bis hin zu industriellen Steuerungsanlagen.

lobix-ng-002-1000.jpg
Mit dem LobiX NG unterstreicht Lucom seine Kompetenz bei Melde- und Alarmsystemen und hilft für große und kleine Lösungen, SICHERHEIT groß zu schreiben.

Mit dem LobiX NG unterstreicht Lucom seine Kompetenz bei Melde- und Alarmsystemen...

Dabei ist es für die Geräte von Lucom schon lange Standard, per SMS, E-Mail, Fax, Sprachnachricht oder über das Netzwerk zu jeder Zeit und an jedem Ort informiert und somit sicher zu sein. Das LobiX NG überwacht analoge und digitale Werte und meldet das Abweichen von festgelegten Werten. Es ist also überall dort einsetzbar, wo Meldungen über Schaltkontakte aktiviert, Grenzwerte analog überwacht oder übergeordnete Anlagen per seriellem Protokoll Meldungen auslösen sollen. Somit ist es auch in bestehende Anlagen perfekt integrierbar. Mit einer seriellen Schnittstelle, vier digitalen Eingängen, zwei digitalen Ausgängen sowie zwei Analogeingängen gewährleistet das LobiX NG breite Anwendungsmöglichkeiten und kann zudem mit dem optionalen Erweiterungsmodul X300 um weitere 32 digitale Eingänge erweitert werden.

Das LobiX NG wurde als Standalone-Gerät entwickelt. Die Konfiguration kann über einen PC (Web-Interface) oder über das industrietaugliche Gerätedisplay mit menügeführter Benutzeroberfläche erfolgen. Es bedarf keiner Netzwerk- oder Computerspezialkenntnisse, was das Gerät auch für kleine Anwendungen sehr gut einsetzbar macht.

Für großen und kleinen Sicherheitskomfort

„In der modernen Haustechnik sind immer mehr Geräte mit automatischer Steuerung im Einsatz. Nach dem Prinzip ‚Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser‘ fühlt man sich sicherer, wenn man über den Betriebsstatus von Heizungs-, Lüftungs- oder Kühlanlagen u.v.m. aktuell Bescheid weiß“, erklärt dazu BellEquip Verkaufsberater Günther Lugauer. Das LobiX NG meldet sofort, wenn Störungen auftreten
oder wenn es zu Grenzwertüber- oder unterschreitungen kommt. Somit kann man mit einem besseren Gefühl das Haus verlassen. Dies gilt natürlich genauso für industrielle Steuerungsanwendungen wie z. B. Überwachung von Kläranlagen und Heizkraftwerken, die nicht ständig besetzt sind und keinen Netzwerkanschluss haben. Fehlermeldungen können vorgegebene Maßnahmenabläufe bzw. Schaltvorgänge auslösen. Durch die Überwachung und Steuerung von der Ferne werden also Zeit und Kosten gespart. Eine weitere Stärke des LobiX NG ist die Einsatzmöglichkeit bei Betriebstemperaturen von -20°C bis +60°C, wie z.B. in unbeheizten Garagen, Technikräumen und mehr.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Überwachungs- und Schutzgeräte, Sicherheitstechnik

QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe222/15861/web/F_Press_MRK_trade_fair_model_0037_cold1_2016_04.jpgKräftemessen auf der Intertool
In der ISO/TS 15066 ist von maximal zulässigen Kräften bei MRK-Anwendungen die Rede. Aber was steckt tatsächlich hinter den von dieser Technischen Spezifikation vorgegebenen biomechanischen Grenzwerten? Um ein bisschen ein Gefühl dafür zu bekommen, was da verlangt wird, lädt Pilz auf der diesjährigen Intertool zum selber Austesten ein. Was die Firma Pilz bei diesem Thema zum Experten macht und worauf es bei der Umsetzung einer normgerechten Mensch-Roboter-Kollaboration ganz allgemein ankommt, verrät der Certified Machinery Safety Expert Ing. Bernhard Buchinger, der bei Pilz als Senior Manager Consulting Services tätig ist. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren