Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Seminarreihe in Österreich

: MathWorks


MathWorks demonstriert bei seiner Seminarreihe die Möglichkeiten von MATLAB und Simulink um effektive Entwicklungen industrieller Applikationen erschließen zu können. Hierzu werden Techniken zur Modellierung, Simulation, Analyse, Verifikation und Implementierung durch automatische Codegenerierung vorgestellt. Zudem wird gezeigt, wie sich im Model-Based Design Workflow Echtzeitsimulationen für Hardware-In-the-Loop (HIL) und Rapid Control Prototyping durchführen lassen.

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe187/14427/web/IMG_1269.jpg
Behandelt werden dazu folgende Produkte:

- MATLAB, Simulink, Stateflow
- Matlab Coder, Simulink Coder, Embedded Coder
- PolySpace Bug Finder, VV, Simulink Real-Time mit Speedgoat Hardware

Die Teilnahme am jeweils von 09.00 bis 13.00 Uhr stattfindenden Seminar ist kostenlos.

Termine

21. November 2017, Wien
22. November 2017, Graz
23. November 2017, Linz

Anmeldung

Michael.hopfenzitz@mathworks.de

Details, Agenda und mehr



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Veranstaltungen

QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe195/14665/web/a_Siemens_TIA_V15.jpgIndustrial Security Appliances im digitalisierten Umfeld
Die Verschmelzung der virtuellen und realen Produktionswelt fordert ein weitreichendes Portfolio auf sämtlichen Ebenen der Automatisierungspyramide wie auch in deren Anbindung an das Internet of Things. Eine wesentliche Voraussetzung dafür spielen sichere Verbindungen vom Entwicklungs- und Produktionsfloor bis hin zu einer sicheren Datenhaltung im Netz. Siemens bietet mit seinem Digital Enterprise Portfolio die technischen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Umsetzung von Industrie 4.0 und präsentierte auf der Messe SPS IPC Drives in Nürnberg dahingehend seine jüngsten Innovationen wie auch deren sichere Realisierung. Manfred Brandstetter, Leiter der Business Unit Factory Automation bei Siemens Österreich, erläuterte dazu die Details im Gespräch mit x-technik. Von Luzia Haunschmidt, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren