Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


RFID-Hochtemperatur-Datenträger

: Balluff


Balluff RFID-Systeme BIS lösen mit einer großen Variantenvielfalt an Datenträgern und Schreib-/Leseköpfen mit hoher Schutzart nahezu jedes Anwendungsproblem.

Balluff_produkt.jpg
Neu im Balluff Programm sind jetzt Hochtemperatur-Datenträger für das System BIS M (13,56 MHz), die selbst bei 200° C ihre Aufgaben noch voll erfüllen. Typische Einsatzgebiete sind Lackier- oder Beschichtungseinrichtungen mit Trocknungszonen und Fertigungslinien mit Hochtemperaturbereichen. Die kompakten Datenträger – 40 x 22 x 6,5 mm – verfügen über eine Speicherkapazität von 112 Byte. Die Schreib-Lesevorgänge finden in der Regel außerhalb des Hochtemperaturbereichs bei Temperaturen bis zu 70° C statt. In der Hochtemperaturzone ist das Tag selbst nicht aktiv und so bleiben die gespeicherten Daten dann für unbegrenzte Zeit erhalten.

Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
RFID, Auto-ID / RFID

QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe193/12700/web/Genesysplus_PR_.jpgNeue Maßstäbe auf dem Markt der Stromversorgungen
Industrie 4.0 und die damit einhergehende Vernetzung von Fabriken bringt auch den Markt für Laborstromversorgungen in Bewegung – es gilt nämlich auch hier, dafür die entsprechenden Produkte zu kreieren. Modular verwendbar in vielen Anwendungsszenarien, Plug & Play-Eigenschaften, kompakte Baugrößen, Skalierbarkeit und vieles mehr wünschen sich die Anwender. x-technik hat dazu bei Bernhard Kluschat, Business Development Manager bei TDK-Lambda Germany GmbH, die neuesten Entwicklungen abgefragt und brandneue Infos zur Laborstromversorgung der jüngsten Generation aus dem Hause TDK erhalten. Von Luzia Haunschmidt, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren