Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


RF & Wireless Virtual Summit

National Instruments (Nasdaq: NATI) trägt mit seinen Systemen für Ingenieure und Wissenschaftler zur Bewältigung der weltweit größten technischen Herausforderungen bei. Das Unternehmen hält vom 1. bis 3. Dezember 2015 den RF & Wireless Virtual Summit ab.

23602_nfg_rf_virtual_summitwithdate.jpg
Mit dieser auf Englisch präsentierten sechsteiligen interaktiven Webcast-Reihe lernen Anwender, wie sie in den Bereichen RF-Design und -Test ihren Zeit- und Kostenaufwand bei vielen Wireless-Anwendungen senken können. Die Webcast-Reihe richtet sich an Ingenieure, Wissenschaftler, Abteilungsleiter und Manager aus den Bereichen Design und Test, die die Prüfkosten für Geräte mit Wireless-Anbindung niedrig halten und Prototypen neuer Kommunikationssysteme erstellen wollen. In den Webcasts wird darauf eingegangen, wie der Einsatz einer modularen, softwaredefinierten Plattform die Prüfzeiten im RF-Bereich verkürzen und die Geschwindigkeit bei der Wireless-Prototypenerstellung erhöhen kann.

Die einzelnen Webcasts werden von erfahrenen Ingenieuren und Fachexperten präsentiert und die Teilnehmer haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen und online im Chat mit NI-Experten ausgewählte Themen zu diskutieren. Nach dem Abschluss der Reihe werden die einzelnen Webcasts on demand verfügbar gemacht. Folgende Themen werden behandelt:

•- Kosteneffizienter Mobilfunk- und Wireless-Test in den Bereichen Internet der Dinge und 5G
- Kosten senken beim Test von RFICs von der Forschung und Entwicklung bis hin zur Produktion
- Entwurf, Simulation und Test von RADAR-Systemen
- Prototypen erstellen von 5G-Wireless-Systemen mit Software-Defined Radio

Termin: 01. – 03. Dezember
2015
Ort: Webcast-Reihe
Link: uk.ni.com/rf-and-wireless-virtual-summit
  • flag of at National Instruments GmbH
  • Plainbachstraße 12
  • A-5101 Salzburg-Bergheim
  • Tel. +43 662-457990-0
  • www.ni.com/austria

Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Veranstaltungen

QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe189/12945/web/HE_Interview_1.jpgABB übernimmt Perle der Maschinen- und Fabrikautomation
Mehr als nur gelungen kann man die Überraschung dieser Verkündung bezeichnen: ABB wird B&R übernehmen – oder, wie ABB-CEO Ulrich Spiesshofer sagte – die Perle der Maschinen- und Fabrikautomation. Für Kenner der automatisierenden Branche ist diese Meldung absolut nachvollziehbar. Ergänzen sich doch beide Unternehmen perfekt. So ist es auch kein Wunder, dass B&R unter dem Dach von ABB ein eigenes Unternehmen bleibt, wie B&R-Geschäftsführer Hans Wimmer im Gespräch mit der x-technik bekräftigt. Das Gespräch führte Luzia Haunschmidt / x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren