Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Rationelles Blechhandling

: Schachermayer


Für das Materialhandling von Blechen bei der einfachen Beschickung einer Blechbearbeitungsmaschine, bei der Beschickung von Stanzmaschinen oder Flachbett-Lasern oder beim vollautomatischen und flexiblen Kommissionieren, hat Kasto Blechhandling-Einrichtungen entwickelt, die direkt in Verbindung mit einem Kasto-Blechlager einsetzbar sind.

Schachermayer_Logistik1.jpg
Modernes Blechlagersystem mit Maschinenanbindung.

Modernes Blechlagersystem mit Maschinenanbindung.

Auf der Hausmesse „Kasto FutureDays 10“ präsentierte das Unternehmen daher einen neuen Manipulator zum vollautomatischen Blechtafel-Handling, der sowohl mit den Produkten UNITOWER, UNILINE als auch UNICOMPACT eingesetzt werden kann. Dabei besteht die Grundausführung immer aus einer Vakuum-Handling-Einheit für das Manipulieren von Einzeltafeln. Diese wird je nach Aufgabenstellung erweitert und angepasst.

Nach Übergabe der Auftragsdaten wie Stückzahl, Tafeldicke etc. beginnt der Manipulationsvorgang für das automatische Aufnehmen, Transportieren und Abstapeln der Bleche von der Systempalette des Lagersystems auf die zuvor bereitgestellte Palette bzw. auf den Bearbeitungsplatz der Blechbearbeitungsmaschine. Der Manipulator kann dabei mit Einrichtungen ausgestattet sein, um unterschiedliche Blechformate und Blechtafeltypen (z. B. geölt oder nicht geölt) aufzunehmen. Auch eine entsprechende Rücklagerung von Blechteilen auf Fertigteilpaletten mit anschließender Zwischenlagerung im Lagersystem ist möglich. Je nach Aufgabenstellung lassen sich dabei unterschiedliche Lösungen mit einer stationären Vereinzelungseinheit, einem Linienportal und auch einem Flächenportal realisieren.

Variantenreiche Blechbearbeitungslösungen

Ausgangspunkt für den Aufbau dieser Einrichtung ist dabei immer das Kasto-Hochregallager, dessen Stahlbau auch für die Befestigung der Führungsbahnen des Blechmanipulators verwendet wird. In Verbindung mit unterschiedlichen Stationskonzepten lassen sich dabei die Handhabungsgeschwindigkeiten, ein vom Regalbediengerät unabhängiges Handling oder
Schachermayer_Logistik2.jpg
Ein für die Beschickung von Blechbearbeitungsmaschinen geeignetes, zum Einsatz vorgesehenes Manipulationsgerät – integriert in den Stahlbau eines UNILINE-Blechlagersystems.

Ein für die Beschickung von Blechbearbeitungsmaschinen geeignetes, zum Einsatz...

andere Aufgabenstellungen problemlos realisieren. Eine gängige Variante für die Versorgung von Blechbearbeitungsmaschinen ist das Konzept mit einem im Regalblock integrierten Linienportal. Nach Ablegen einer Rohmaterial-Palette auf einen Lagerplatz im Stahlbau kann von dort aus das Linienportal die Bleche anheben, zur Bearbeitungsmaschine bringen und dort ablegen.

Ist eine Teile-Rückführung erforderlich, so ist dies mittels ausgewählter Vakuum-Baugruppen auf eine Fertigteilpalette möglich. Hierbei sind allerdings die Stationskonzepte – wie beispielsweise mittels Ober- und Unterwagen – aufwendiger zu gestalten. Wahlweise lassen sich die Kasto-Blechhandling-Einrichtungen um Anblasvorrichtungen ergänzen, um den Abschäleffekt durch Luftdüsen zu verstärken. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, Spreizmagnete einzubauen, um während des Abschälvorgangs das Blechpaket aufzufächern. Außerdem sind die Sauger in einer Ecke mit pneumatischen Hebeeinrichtungen versehen, um so den Abschälvorgang zu unterstützen.

Sind bei Laser-Maschinen ganze Blechtafeln bearbeitet worden, so gilt es, die gefertigten Teile zusammen mit dem Restgitter als komplettes Nesting zu entsorgen. Optional können die KASTO-Blechmanipulationseinrichtungen auch um Rechen für diese Aufgabenstellung ergänzt werden.

Durch die Kombination Kasto-Blechlagersystem – sei es Turm-, Längs- oder Wabenlager – mit einem direkt in diesen Prozess integrierten Blechhandling-System und mit auf die jeweilige Aufgabenstellung angepasster Technologie zum Maschinenbeschicken oder Kommissionieren, lässt sich die Nutzung eines
derartigen Gesamtsystems, das von einem Kasto-Lagerverwaltungssystem gesteuert und organisiert wird, deutlich erweitern.
Modernes Blechlagersystem mit Maschinenanbindung.
Ein für die Beschickung von Blechbearbeitungsmaschinen geeignetes, zum Einsatz vorgesehenes Manipulationsgerät – integriert in den Stahlbau eines UNILINE-Blechlagersystems.


Bericht in folgenden Kategorien:
Manipulatoren, Logistik, Manipulatoren, Lagersysteme

QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe195/14665/web/a_Siemens_TIA_V15.jpgIndustrial Security Appliances im digitalisierten Umfeld
Die Verschmelzung der virtuellen und realen Produktionswelt fordert ein weitreichendes Portfolio auf sämtlichen Ebenen der Automatisierungspyramide wie auch in deren Anbindung an das Internet of Things. Eine wesentliche Voraussetzung dafür spielen sichere Verbindungen vom Entwicklungs- und Produktionsfloor bis hin zu einer sicheren Datenhaltung im Netz. Siemens bietet mit seinem Digital Enterprise Portfolio die technischen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Umsetzung von Industrie 4.0 und präsentierte auf der Messe SPS IPC Drives in Nürnberg dahingehend seine jüngsten Innovationen wie auch deren sichere Realisierung. Manfred Brandstetter, Leiter der Business Unit Factory Automation bei Siemens Österreich, erläuterte dazu die Details im Gespräch mit x-technik. Von Luzia Haunschmidt, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren