Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Pick & Place mit 3D-Vision-System

: EnShape


Die vollautomatische Teilezuführung birgt ein hohes Potential bei der Automatisierung von Produktionsprozessen. Eine massive Zeitersparnis und unkomplizierte Handhabung ermöglicht hierbei das 3D-Vision-System von EnShape, bestehend aus 3D-Sensor Detect und Software PickMan, zur 3D-Erfassung komplexer Bauteile, wie z. B. beim „Griff in die Kiste“.

/xtredimg/2016/Automation/Ausgabe166/11447/web/EnShape_Detect_-_3D-Vision-System.jpg
Ergänzt um die Software PickMan wird aus dem 3D-Sensor EnShape Detect ein performantes 3DVision-System, welches die ideale Basis für optische und präzise 3D-Aufnahmen und Pickprozesse mit kurzer Taktzeiten darstellt.

Ergänzt um die Software PickMan wird aus dem 3D-Sensor EnShape Detect ein performantes...

Das Spektrum der zu handhabenden Teile ist dabei genauso komplex wie vielfältig. Sei es die Zuführung von Metallgussteilen in eine Werkzeugmaschine für Dreh- und Fräsbearbeitung oder die Handhabung von Kunststoffspritzgussteilen für einen darauf folgenden Tampondruck.

Ergänzt um die Software PickMan wird aus dem 3D-Sensor EnShape Detect ein performantes 3DVision-System, welches die ideale Basis für optische und präzise 3D-Aufnahmen und Pickprozesse mit kurzer Taktzeit, unabhängig von Messfeld- und Behältergröße, darstellt. Damit können Taktraten von bis zu 60 CPM (Cycle per Minute) erreicht werden. Durch die kurzen Bestimmungszeiten für weitere Pickpunkte im Bereich von lediglich 500 ms, können auch mehrere Roboter für die gleichzeitige Entnahme von Bauteilen verwendet werden.

Die Sensorik ist dafür bereits werks-kalibriert und die Bildverarbeitungssoftware installiert. Das System wird mit dem gewünschten Roboter verbunden, die Parameter für die jeweilige Applikation werden hinterlegt und schon können Produkte vollautomatisch erkannt und gegriffen werden. Die Sensorik kommuniziert dabei mit der eingesetzten Robotik via Ethernet. Ein hoher Entleerungsgrad wird dabei auch bei tiefen Gitterboxen oder schwierigen Umgebungslichtbedingungen durch die tiefenscharfe, lichtstarke Projektion erreicht. Egal ob Bin Picking Anwendungen, klassisches Pick&Place, Kommissionieraufgaben in der Intralogistik oder Assistenzsysteme für Roboterapplikationen, mit dem Detect und PickMan bietet EnShape seinen Kunden eine branchenübergreifende Sensor-Software-Lösung
aus einer Hand, um die Handhabung komplexer Bauteile zu automatisieren.

Vision 2016

Halle 1, Stand 1B72.1.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Ind Bildverarbeitung, Bildverarbeitungssoftware, VISION

QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe222/15861/web/F_Press_MRK_trade_fair_model_0037_cold1_2016_04.jpgKräftemessen auf der Intertool
In der ISO/TS 15066 ist von maximal zulässigen Kräften bei MRK-Anwendungen die Rede. Aber was steckt tatsächlich hinter den von dieser Technischen Spezifikation vorgegebenen biomechanischen Grenzwerten? Um ein bisschen ein Gefühl dafür zu bekommen, was da verlangt wird, lädt Pilz auf der diesjährigen Intertool zum selber Austesten ein. Was die Firma Pilz bei diesem Thema zum Experten macht und worauf es bei der Umsetzung einer normgerechten Mensch-Roboter-Kollaboration ganz allgemein ankommt, verrät der Certified Machinery Safety Expert Ing. Bernhard Buchinger, der bei Pilz als Senior Manager Consulting Services tätig ist. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren