Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Pick & Place mit 3D-Vision-System

: EnShape


Die vollautomatische Teilezuführung birgt ein hohes Potential bei der Automatisierung von Produktionsprozessen. Eine massive Zeitersparnis und unkomplizierte Handhabung ermöglicht hierbei das 3D-Vision-System von EnShape, bestehend aus 3D-Sensor Detect und Software PickMan, zur 3D-Erfassung komplexer Bauteile, wie z. B. beim „Griff in die Kiste“.

/xtredimg/2016/Automation/Ausgabe166/11447/web/EnShape_Detect_-_3D-Vision-System.jpg
Ergänzt um die Software PickMan wird aus dem 3D-Sensor EnShape Detect ein performantes 3DVision-System, welches die ideale Basis für optische und präzise 3D-Aufnahmen und Pickprozesse mit kurzer Taktzeiten darstellt.

Ergänzt um die Software PickMan wird aus dem 3D-Sensor EnShape Detect ein performantes...

Das Spektrum der zu handhabenden Teile ist dabei genauso komplex wie vielfältig. Sei es die Zuführung von Metallgussteilen in eine Werkzeugmaschine für Dreh- und Fräsbearbeitung oder die Handhabung von Kunststoffspritzgussteilen für einen darauf folgenden Tampondruck.

Ergänzt um die Software PickMan wird aus dem 3D-Sensor EnShape Detect ein performantes 3DVision-System, welches die ideale Basis für optische und präzise 3D-Aufnahmen und Pickprozesse mit kurzer Taktzeit, unabhängig von Messfeld- und Behältergröße, darstellt. Damit können Taktraten von bis zu 60 CPM (Cycle per Minute) erreicht werden. Durch die kurzen Bestimmungszeiten für weitere Pickpunkte im Bereich von lediglich 500 ms, können auch mehrere Roboter für die gleichzeitige Entnahme von Bauteilen verwendet werden.

Die Sensorik ist dafür bereits werks-kalibriert und die Bildverarbeitungssoftware installiert. Das System wird mit dem gewünschten Roboter verbunden, die Parameter für die jeweilige Applikation werden hinterlegt und schon können Produkte vollautomatisch erkannt und gegriffen werden. Die Sensorik kommuniziert dabei mit der eingesetzten Robotik via Ethernet. Ein hoher Entleerungsgrad wird dabei auch bei tiefen Gitterboxen oder schwierigen Umgebungslichtbedingungen durch die tiefenscharfe, lichtstarke Projektion erreicht. Egal ob Bin Picking Anwendungen, klassisches Pick&Place, Kommissionieraufgaben in der Intralogistik oder Assistenzsysteme für Roboterapplikationen, mit dem Detect und PickMan bietet EnShape seinen Kunden eine branchenübergreifende Sensor-Software-Lösung
aus einer Hand, um die Handhabung komplexer Bauteile zu automatisieren.

Vision 2016

Halle 1, Stand 1B72.1.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Ind Bildverarbeitung, Bildverarbeitungssoftware, VISION

QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe195/14665/web/a_Siemens_TIA_V15.jpgIndustrial Security Appliances im digitalisierten Umfeld
Die Verschmelzung der virtuellen und realen Produktionswelt fordert ein weitreichendes Portfolio auf sämtlichen Ebenen der Automatisierungspyramide wie auch in deren Anbindung an das Internet of Things. Eine wesentliche Voraussetzung dafür spielen sichere Verbindungen vom Entwicklungs- und Produktionsfloor bis hin zu einer sicheren Datenhaltung im Netz. Siemens bietet mit seinem Digital Enterprise Portfolio die technischen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Umsetzung von Industrie 4.0 und präsentierte auf der Messe SPS IPC Drives in Nürnberg dahingehend seine jüngsten Innovationen wie auch deren sichere Realisierung. Manfred Brandstetter, Leiter der Business Unit Factory Automation bei Siemens Österreich, erläuterte dazu die Details im Gespräch mit x-technik. Von Luzia Haunschmidt, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren