Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Optimierung des Energieverbrauchs

Finden Sie heraus, wo Sie Energie verschwenden und optimieren Sie den Energieverbrauch Ihres Unternehmens und reduzieren Sie Ihre Stromrechnung.

/xtredimg/2014/Automation/Ausgabe140/5893/web/VEGA78.jpg
Der Energie- und Netzanalysator VEGA78 misst elektrische Größen in Gleichstromnetzen sowie in Ein- und Dreiphasen-Wechselstromnetzen beliebiger Belastung.

Der Energie- und Netzanalysator VEGA78 misst elektrische Größen in Gleichstromnetzen...

Dank einer innovativen Entwicklung, erlaubt das Instrument VEGA78, in Österreich vertreten durch die Neumann Messgeräte GmbH, die Analyse und Tests auf einphasigen und dreiphasigen, elektrischen Systemen mit und ohne Neutralleiter. Das Display zeigt in Echtzeit die Werte aller grundlegenden, elektrischen Größen (Spannung, Strom, Wirkleistung, Blindleistung, Scheinleistung, Leistungsfaktor, etc.) und veranschaulicht die Wellenformen der Spannungen und Ströme.

VEGA78 eignet sich für die Analyse und Prüfung der Qualität der elektrischen Leistung, die der Stromversorger zur Verfügung stellt. Das Gerät ermöglicht auch die Bewertung der Oberwellen durch nicht-lineare Verbraucher wie Computer, Fernsehgeräte, elektrische Motoren, etc., die die RCD Auslösung oder eine neutrale Überhitzung verursachen können.

Das Gerät wird mit einer PC-Management-Software geliefert, welche die Analysemöglichkeiten der gewonnenen Daten erweitert.




Bericht in folgenden Kategorien:
Energie & Umwelttechnik, Mess- & Prüftechnik

QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe222/15861/web/F_Press_MRK_trade_fair_model_0037_cold1_2016_04.jpgKräftemessen auf der Intertool
In der ISO/TS 15066 ist von maximal zulässigen Kräften bei MRK-Anwendungen die Rede. Aber was steckt tatsächlich hinter den von dieser Technischen Spezifikation vorgegebenen biomechanischen Grenzwerten? Um ein bisschen ein Gefühl dafür zu bekommen, was da verlangt wird, lädt Pilz auf der diesjährigen Intertool zum selber Austesten ein. Was die Firma Pilz bei diesem Thema zum Experten macht und worauf es bei der Umsetzung einer normgerechten Mensch-Roboter-Kollaboration ganz allgemein ankommt, verrät der Certified Machinery Safety Expert Ing. Bernhard Buchinger, der bei Pilz als Senior Manager Consulting Services tätig ist. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren