Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Neuer DVI KVM Leitungsverstärker für hohe Bild- und Abspielqualität

: BellEquip


Der Draco Vario Extender aus der Produktgruppe DVI KVM Extender über CATx und LWL von IHSE (ÖV: BellEquip) trägt massiv zur Qualitätsverbesserung bei der Übertragung von elektrischen Signalen bei. Durch höchste Datenraten wird eine exzellente Bildqualität sowie ein flüssiges Abspielen von HD-Videos gewährleistet. Möglich ist dies durch den Einsatz eines mehrstufigen Komprimierungsalgorithmus.

BellEquip_viennatec1.jpg
Die Geräte der Draco vario Extender-Produktfamilie sind in vier kompakte Gehäuseformen für 2, 4, 6 oder 21 Baugruppen zur variablen Bestückung erhältlich.

Die Geräte der Draco vario Extender-Produktfamilie sind in vier kompakte Gehäuseformen...

Alle Draco Vario Extender unterstützen die Übertragung von DVI-Signalen in höchster Auflösung von bis zu 1920 x 1200 / 2048 x 1152 sowie USB-HID-Signalen über eine Distanz von bis zu 10 km.

Das Grundgerät kann um Optionen, wie analoges oder digitales Audio, USB 2.0, serielle Anschlüsse oder einen VGA-Eingang erweitert werden. Es stehen vier Gehäusevarianten zur Auswahl, die eine Bestückung mit 2, 4, 6 oder 21 Baugruppen erlauben. Realisierbare Distanzen betragen bis zu 140 m über Cat X sowie bis zu 10 km über Glasfaser.

Wunschgerät einfach zu konfigurieren

Die Geräte der Draco vario Extender-Produktfamilie können modular zusammengestellt werden, wobei die Auswahl an Optionen keine Wünsche offen lässt. Bei der Kombination beliebiger Baugruppen mit eigenen gewünschten Gehäuseformen unterstützt das Beratungsteam von BellEquip gerne und fachkundig.

BellEquip auf der vienna-tec

Zum Fachsimpeln, Gedankenaustausch oder auch für Produktinformationen und -applikationen in Sachen KVM, USV, Remote Power Management, Industrielle Netzwerkswitches, serielle Datenkommunikation, Medienkonverter, Überwachung und Alarmierung, Fernwartung/Mobilfunk, Energiemessung oder PoE Midspan steht das BellEquip-Team übrigens auf der vienna-tec 2012 in Halle C live Rede und Antwort.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Messverstärker, vienna-tec

QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe220/15098/web/Prof_Dr._Markus_Glueck.jpgGreifer reagiert situationsabhängig
Dank intelligenter Sensorik handelt der Co-act Greifer JL1 von Schunk umsichtig und wohlüberlegt: Die aktuell vorherrschenden Situations-, Umgebungs- und Einsatzbedingungen werden über mehrere „Sinne“ aufgenommen, bewertet und kommuniziert. Wie dies im Detail funktioniert und was Schunk mit dem JL1 sonst noch so alles in naher Zukunft vor hat, erfragte x-technik AUTOMATION bei Prof. Dr.-Ing. Markus Glück, Geschäftsführer Forschung & Entwicklung bei der Schunk GmbH & Co. KG. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren