Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Nachwuchs im M12 Systemkabel-Portfolio

: Harting


HARTING baut seine Fachkompetenz im Bereich der M12-Steckverbinder stetig aus. Neben den feldkonfektionierbaren Steckverbindern gehören nun ebenfalls die M12 D-kodierten umspritzten Systemkabel mit geraden und abgewinkelte Typen zum Portfolio.

Harting_viennatec1.jpg
Die neuen D-kodierten umspritzten M 12 Systemkabel von HARTING.

Die neuen D-kodierten umspritzten M 12 Systemkabel von HARTING.

Die M12 nach IEC 61076-2-101 D-kodierten Systemkabel bieten durch eine 360° geschirmte M12 Ethernet-Verbindungsleitung hervorragende EMV-Eigenschaften. Dies gewährleistet eine sichere Datenübertragung auch in elektromagnetisch belasteter Umgebung. Das herausragende Schirmungskonzept in Kombination mit einem für hohe Datenraten optimierten Design bietet auch bei besonderen industriellen Anforderungen an die konfektionierten M12 Systemkabel eine sichere und störungsfreie Datenübertragung. Selbstverständlich können alle 4-adrigen Kabelleitungen aus dem HARTING Portfolio mit der neuen optimierten M12-Komponete umspritzt werden. Dadurch können unterschiedliche Anforderungen im Industrial Ethernet Segment erfüllt werden. Als Zubehör gibt es die entsprechenden Leitungen in 100-Meter Ringen als auch auf 500 Meter Kabeltrommeln.

Die M12 Steckverbinder sind aus dem alltäglichen Einsatz in der Industrie oder den Bahnanwendungen nicht mehr wegzudenken. Durch ihre besonderen Eigenschaften wie z. B. Robustheit, hohe Schutzart nach IP 65/67, vergoldete Kontakte, Crimp-Anschlusstechnik und gute Anti-Vibrationseigenschaften haben sie besonders im rauen Industrieumfeld sowie in der Bahntechnik eine hohe Anerkennung über die Jahre erfahren.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Kabel und Leitungen, vienna-tec

QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe222/15861/web/F_Press_MRK_trade_fair_model_0037_cold1_2016_04.jpgKräftemessen auf der Intertool
In der ISO/TS 15066 ist von maximal zulässigen Kräften bei MRK-Anwendungen die Rede. Aber was steckt tatsächlich hinter den von dieser Technischen Spezifikation vorgegebenen biomechanischen Grenzwerten? Um ein bisschen ein Gefühl dafür zu bekommen, was da verlangt wird, lädt Pilz auf der diesjährigen Intertool zum selber Austesten ein. Was die Firma Pilz bei diesem Thema zum Experten macht und worauf es bei der Umsetzung einer normgerechten Mensch-Roboter-Kollaboration ganz allgemein ankommt, verrät der Certified Machinery Safety Expert Ing. Bernhard Buchinger, der bei Pilz als Senior Manager Consulting Services tätig ist. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren