Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Modul für Spannungs- und Stromsignale

: Murrelektronik


Murrelektronik präsentiert ein neues MASI68-Analogmodul, das mit einer Besonderheit aufwartet: Das kompakte Erweiterungsmodul verarbeitet analoge Spannungssignale und Stromsignale mit einem Modul. Die vier verfügbaren Messkanäle können entsprechend parametriert werden. Das macht Installationen einfacher: Bisher mussten, wenn in einer Installation unterschiedliche Signalformen (Spannung und Strom) auftraten, stets zwei Analogmodule integriert werden – ab sofort reicht hierfür ein Modul.

/xtredimg/2014/Automation/Ausgabe91/5928/web/MASI68-AnalogModule_180.jpg
Das kompakte MASI68-Analogmodul von Murrelektronik verarbeitet analoge Spannungssignale und Stromsignale mit einem Modul und erfüllt mit Schutzart IP68 die Voraussetzungen für den Einsatz auch in rauesten Umgebungsbedingungen.

Das kompakte MASI68-Analogmodul von Murrelektronik verarbeitet analoge Spannungssignale...

Wie viele der vier Steckplätze dabei für welche Signalform genutzt werden sollen, kann nun anhand des konkreten Bedarfes parametriert werden. Variabel eingestellt werden kann außerdem, ob Sensoren mit einem Strombereich von ± 4 bis ± 20 mA oder von 0 bis ± 20 mA angeschlossen werden sollen. Die Spannungsmessung deckt den Bereich von 0 bis ± 10 V ab. Das erhöht die Flexibilität zusätzlich, denn auch hier mussten bislang unterschiedliche Analogmodule eingesetzt werden – mit allen Nebeneffekten wie höheren Kosten, einem erhöhten Installationsaufwand und mehr Platzbedarf.

Auch für raue Umgebungen

Das kompakte MASI68-Analogmodul von Murrelektronik ist durch seinen Vollverguss sehr robust und erfüllt mit Schutzart IP68 die Voraussetzungen für den Einsatz auch in rauesten Umgebungsbedingungen. Die konsequente Verdrahtung mit M12 Rundleitungen unterstützt den Einsatz in allen Applikationen. Eine hochwertige M12-Schirmanbindung sowie eine Funktionserde stellen sicher, dass EMV-Einflüsse keinen negativen Einfluss auf die sensiblen Analogsignale haben. Murrelektronik bietet hierfür ein breites Portfolio an Massebändern.

Als Erweiterungsmodul kann das MASI68-Modul nicht nur problemlos in bestehende AS-Interface-Strukturen integriert, sondern auch zum Weiterschleifen genutzt werden.


Zum Firmenprofil >>



QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe195/14665/web/a_Siemens_TIA_V15.jpgIndustrial Security Appliances im digitalisierten Umfeld
Die Verschmelzung der virtuellen und realen Produktionswelt fordert ein weitreichendes Portfolio auf sämtlichen Ebenen der Automatisierungspyramide wie auch in deren Anbindung an das Internet of Things. Eine wesentliche Voraussetzung dafür spielen sichere Verbindungen vom Entwicklungs- und Produktionsfloor bis hin zu einer sicheren Datenhaltung im Netz. Siemens bietet mit seinem Digital Enterprise Portfolio die technischen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Umsetzung von Industrie 4.0 und präsentierte auf der Messe SPS IPC Drives in Nürnberg dahingehend seine jüngsten Innovationen wie auch deren sichere Realisierung. Manfred Brandstetter, Leiter der Business Unit Factory Automation bei Siemens Österreich, erläuterte dazu die Details im Gespräch mit x-technik. Von Luzia Haunschmidt, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren