Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Mediengetrennte Magnetventile

: SMC


Die neuen mediengetrennten Elektromagnetventile der Serie LVMK von SMC sind ideal für das Schalten von Gasen und Flüssigkeiten. Dank Medientrennung ohne das Medium zu kontaminieren. Sie sind daher bestens für den Einsatz in DNA-, Immun- und Molekulartests, bei der Blutgasanalyse oder auch für Anwendungen in medizintechnischen Geräten geeignet.

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe187/12673/web/LVMK-A_image_ch.jpg
Die medienberührenden Materialien der LVMK-Serie zeichnen sich durch eine hohe Chemikalienbeständigkeit aus. Tests zeigen, dass die Ventile mindestens zehn Millionen Zyklen schalten können. Je nach Anwendung lässt sich das Ventil optimal auf die Medien abstimmen. Als medienberührende Materialien können Anwender zwischen PPS, EPDM oder FKM wählen.

Vielseitig im Einsatzfall, sparend im Energieverbrauch

Die mediengetrennten Magnetventile der neuen Serie LVMK sind echte Leichtgewichte: Weniger als 79 Gramm bringen sie auf die Waage. Standardmäßig sind die LVMK 2/2- und 3/2-Wege-Ventile mit einer EPDM Membran ausgestattet. Die Varianten können nicht nur geflanscht werden, sondern sind dank integriertem Barb-Fitting auch gleich in Systeme integrierbar. Es wird nur der entsprechende Schlauch benötigt. Die Leistungsaufnahme liegt mit drei Watt auf sparsamem Niveau.

Optimiert in puncto Präzision und Wirtschaftlichkeit

Durch ein spezielles Gehäusedesign haben es die SMC-Ingenieure geschafft, den Abfall des Durchflusses innerhalb des Ventils auf max. 5 % zu beschränken. Dank der guten thermischen Trennung zwischen Antriebseinheit und Medienbereich findet kaum eine Wärmeübertragung von der Spule auf die Medien statt. Alle medienberührenden Teile sind ölfrei. Daher eignen sich die mediengetrennten Magnetventile LVMK optimal für den Einsatz in den empfindlichen Analysesystemen
der Life Science Branche. Dort tragen sie zur Ermittlung von verlässlichen und exakten Ergebnissen bei. „Die geringe Leistungsaufnahme, das minimale Gewicht und die extrem lange Haltbarkeit der LVMK-Ventile mit mehr als zehn Millionen Schaltzyklen führen in der Summe zu einer ausgezeichneten Kosteneffizienz. Das Preis-Leistungsverhältnis würde ich als herausragend beschreiben“, unterstreicht Alexander Hofbauer, Product Manager bei SMC.




Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Antriebstechnik, Druckluftversorgung

QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe193/12700/web/Genesysplus_PR_.jpgNeue Maßstäbe auf dem Markt der Stromversorgungen
Industrie 4.0 und die damit einhergehende Vernetzung von Fabriken bringt auch den Markt für Laborstromversorgungen in Bewegung – es gilt nämlich auch hier, dafür die entsprechenden Produkte zu kreieren. Modular verwendbar in vielen Anwendungsszenarien, Plug & Play-Eigenschaften, kompakte Baugrößen, Skalierbarkeit und vieles mehr wünschen sich die Anwender. x-technik hat dazu bei Bernhard Kluschat, Business Development Manager bei TDK-Lambda Germany GmbH, die neuesten Entwicklungen abgefragt und brandneue Infos zur Laborstromversorgung der jüngsten Generation aus dem Hause TDK erhalten. Von Luzia Haunschmidt, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren