Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Lösungen, die funktionale Sicherheit mit IT-Security verbinden

Die Hima Paul Hildebrandt GmbH präsentiert auf der SMART Automation in Linz zukunftsweisende Sicherheitskonzepte, die funktionale Sicherheit mit IT-Security verbinden. Das bedeutet: Die Brühler Safety-Experten sorgen mit ihren Lösungen dafür, dass Mensch, Anlagen und Umwelt auch im digitalen Zeitalter optimal geschützt sind.

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe189/12823/web/HI001045%20-%20Preview%20SMART%20Automation_Image%201.jpg
Himas smarte Lösungen für die Fabrik- und der Prozessautomatisierung verbinden funktionale Sicherheit und IT-Security.

Himas smarte Lösungen für die Fabrik- und der Prozessautomatisierung verbinden...

Die bis SIL 3 zertifizierten sicherheitsgerichteten Steuerungen HIMax und HIMatrix stehen heuer im Mittelpunkt des diesjährigen Messeauftritts. Beide reduzieren den Planungs-, Engineering- und Service-Aufwand entscheidend. Zudem helfen sie dabei, Anwendungen in der Prozessindustrie nicht nur über den Lifecycle der Anlage hinweg sicherer, sondern auch einfacher, flexibler und wirtschaftlicher zu machen.

„Smarte Sicherheitssysteme helfen Unternehmen dabei, sich den Herausforderungen von Industrie 4.0 zu stellen und sich hinsichtlich der Anlagensicherheit auch gegen externe Bedrohungen wie Cyber-Attacken bestmöglich zu rüsten. Durch die Integration von umfassenden Betriebs- und Wartungsinformationen können unsere smarten Sicherheitssysteme wirtschaftlich betrieben werden“, sagt Hartmut Leistner, Himas Vertriebsleiter Deutschland, Österreich, Schweiz.

In Österreich zählen u. a. die OMV-Raffinerie in Schwechat/Wien, DSM Fine Chemicals Austria in Linz und Plansee in Reutte zu den Hima-Kunden. Zudem wurden die Stellwerke der Mariazellerbahn mit modernen Hima-Sicherheitssteuerungen ausgestattet. Kein Wunder: Die Lösungen des Brühler Safety-Spezialisten finden sich sehr häufig bei sicherheitskritischen Applikationen in der Bahnindustrie, in der Prozessindustrie, in der Logistikbranche und im Bereich Maschinenautomatisierung.

Halle DC, Stand 0104

Himas smarte Lösungen für die Fabrik- und der Prozessautomatisierung verbinden funktionale Sicherheit und IT-Security.
Die HIMatrix ist eine der weltweit schnellsten Sicherheitssteuerungen.


Zum Firmenprofil >>



QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe220/15098/web/Prof_Dr._Markus_Glueck.jpgGreifer reagiert situationsabhängig
Dank intelligenter Sensorik handelt der Co-act Greifer JL1 von Schunk umsichtig und wohlüberlegt: Die aktuell vorherrschenden Situations-, Umgebungs- und Einsatzbedingungen werden über mehrere „Sinne“ aufgenommen, bewertet und kommuniziert. Wie dies im Detail funktioniert und was Schunk mit dem JL1 sonst noch so alles in naher Zukunft vor hat, erfragte x-technik AUTOMATION bei Prof. Dr.-Ing. Markus Glück, Geschäftsführer Forschung & Entwicklung bei der Schunk GmbH & Co. KG. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren