Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Lenord + Bauer lädt zur Roadshow ein


Verborgene Maschinenpotentiale entdeckt man nur im direkten Gespräch und am konkreten Beispiel. Getreu dem Credo „Turn Potential into efficien-cy“ präsentiert Lenord + Bauer daher auf seiner Roadshow Produktinnova-tionen aus der Sensorik und Antriebstechnik, die das Potential haben, Ma-schinenherstellern und –betreibern wichtige Wettbewerbsvorteile zu ver-schaffen.

7756
Das direkte Gespräch mit dem Kunden ist durch nichts zu ersetzen. Aus diesem Grund schickt Lenord + Bauer seine Produktmanager und Entwicklungsleiter auf eine Roadshow quer durch das Bundesgebiet. Im Rahmen der Veranstaltungen können Interessierte erfahren, welche der technologischen Neuentwicklungen von Lenord + Bauer interessante Wettbewerbsvorteile für Maschinenhersteller und -betreiber erzeugen können. Hierzu werden beispielhaft die neuesten Mit-glieder des Produktprogramms vorgestellt: Das neue Formatverstellsystem sowie magnetische und hochauflösende Absolutwertgeber auf Basis der Nonius-Technologie. Beide Produkte bieten umfangreiche Gestaltungs-, aber auch An-passungsmöglichkeiten für individuelle Bedürfnisse. Die Ansprechpartner vor Ort können hier direkt Auskunft geben und vielleicht auch entscheidende Hinweise für die Auslegung der Gesamtanlage geben.

Die Roadshows finden statt in Stuttgart am 6. Mai 2009, in Dortmund am 24. Juni 2009 und in Wolfsburg am 13. August 2009. Weitere Informationen hierzu erhal-ten Sie auf der Lenord + Bauer – Homepage unter www.lenord.de/roadshow

Bericht in folgenden Kategorien:
Veranstaltungen, Absolutwertgeber

QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe195/14665/web/a_Siemens_TIA_V15.jpgIndustrial Security Appliances im digitalisierten Umfeld
Die Verschmelzung der virtuellen und realen Produktionswelt fordert ein weitreichendes Portfolio auf sämtlichen Ebenen der Automatisierungspyramide wie auch in deren Anbindung an das Internet of Things. Eine wesentliche Voraussetzung dafür spielen sichere Verbindungen vom Entwicklungs- und Produktionsfloor bis hin zu einer sicheren Datenhaltung im Netz. Siemens bietet mit seinem Digital Enterprise Portfolio die technischen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Umsetzung von Industrie 4.0 und präsentierte auf der Messe SPS IPC Drives in Nürnberg dahingehend seine jüngsten Innovationen wie auch deren sichere Realisierung. Manfred Brandstetter, Leiter der Business Unit Factory Automation bei Siemens Österreich, erläuterte dazu die Details im Gespräch mit x-technik. Von Luzia Haunschmidt, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren