Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


KW1M: Innovatives Energiemanagement

Mit der KW1M-Serie des Energiezählers Eco-POWER METER bietet Panasonic die Basis für ein intelligentes und zeitgemäßes Energiemanagementsystem. Energieverbrauche werden effizient identifiziert und energetische Bedarfe der jeweiligen Teilprozesse transparent dargestellt. Ein erster Überblick über mögliche Einsparpotenziale ist somit gegeben. Stetiges Energiemonitoring liefert aussagekräftige Vergleichswerte für sinnvolle und realistische Optimierungsmaßnahmen.

11-4-89_KW1M.jpg
Der Panasonic Energiezähler ist auch ohne Spannungswandler für den direkten Einsatz in industriellen Drehstromnetzen bis 400V geeignet und zeichnet sich durch einen geringeren Energiebedarf als seine Vorgänger aus.

Die Anzeige ist umschaltbar zwischen Energieverbrauch und Energiekosten und bietet darüber hinaus die Möglichkeit den CO2-Wert darzustellen. Neben den Werten für Ströme und Spannungen werden u.a. Wirkleistung, Frequenz und Leistungsfaktor angezeigt. Der interne Energieverbrauchskalender zeichnet zudem die Monats-, Wochen- und Stundenwerte auf.

Das Energiemessgerät ist über die integrierte RS485-Schnittstelle (Modbus/RTU, MEWTOCOL) mit zentralen Leitstellen und Steuerungen vernetzbar. Alle Messwerte lassen sich mit der Software KW Monitor einfach auf dem PC anzeigen. Die Software ist www.panasonic-electric-works.de kostenlos downloadbar.

Mit dem KW1M-H steht zudem eine Modellvariante mit Steckplatz für SD/SDHC-Karten zur Verfügung. Die Messdaten können im CSV-Format gespeichert und mit der Software KW View graphisch dargestellt werden. Im Falle eines Stromausfalles sorgt die eingebaute Batterie für die Pufferung der Messwerte und der Uhrzeit.

Selbstverständlich ist die Serie KW1M einfach zu installieren und eignet sich sowohl zur Schraub- als auch zur Hutschienenmontage.

bold;">Mögliche Applikationen und Anwendungsgebiete

Fertigungs- und Prozessautomatisierung Gebäudeautomatisierung Überwachung von Klimaanlagen und Kühlgeräten u.a. in der Lebensmittelindustrie, in Lebensmittelgeschäften und Einkaufsmärkten Öffentliche Einrichtungen wie z.B. Bäder, Schulen, Universitäten usw.

Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Energieeffizienz, Messdatenerfassung

QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe222/15861/web/F_Press_MRK_trade_fair_model_0037_cold1_2016_04.jpgKräftemessen auf der Intertool
In der ISO/TS 15066 ist von maximal zulässigen Kräften bei MRK-Anwendungen die Rede. Aber was steckt tatsächlich hinter den von dieser Technischen Spezifikation vorgegebenen biomechanischen Grenzwerten? Um ein bisschen ein Gefühl dafür zu bekommen, was da verlangt wird, lädt Pilz auf der diesjährigen Intertool zum selber Austesten ein. Was die Firma Pilz bei diesem Thema zum Experten macht und worauf es bei der Umsetzung einer normgerechten Mensch-Roboter-Kollaboration ganz allgemein ankommt, verrät der Certified Machinery Safety Expert Ing. Bernhard Buchinger, der bei Pilz als Senior Manager Consulting Services tätig ist. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren