Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Kostenloses Webinar zur Planungshilfe für Wasser- und Abwasserprozesse

: Krohne


Die Planung neuer Anlagen in der Wasserwirtschaft erfordert eine schnelle und präzise Zusammenstellung von Produkt- und Dienstleistungsangeboten im Bereich der Messtechnik. Um Planungsfehler zu vermeiden und Zeit zu sparen, sind bei der Erstellung der Ausschreibungsunterlagen aktuelle und vollständige Informationen und technische Daten zu den Geräten zwingend notwendig.

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe187/13528/web/Planungshilfe_Screen2017_DE_300dpi_CMYK.jpg
Kostenloses Webinar zur Planungshilfe für Wasser- und Abwasserprozesse am Mittwoch, 12. Juli 2017, 11:00 bis 12:00 Uhr.

Kostenloses Webinar zur Planungshilfe für Wasser- und Abwasserprozesse am Mittwoch,...

Hierzu bietet Krohne ein kostenloses, deutschsprachiges Webinar am Mittwoch, 12. Juli 2017, von 11:00 bis 12:00 Uhr an. Es zeigt auf, wie einfach diese Ausschreibungsunterlagen tagesaktuell mit Hilfe der „Planungshilfe für die Wasserwirtschaft“ generiert werden können. Nach einer kurzen Einführung folgt eine Online-Demonstration der Bedienung und Funktionen, mit denen das Werkzeug die tägliche Arbeit erleichtern kann. Beispielhaft wird die Auslegung eines magnetisch-induktiven Durchflussmessgerätes für eine Anwendung gezeigt, unter Zuhilfenahme der Genauigkeitskurven.

Interessierte können sich hier für die Teilnahme registrieren

Die Planungshilfe ist speziell abgestimmt auf die Bedürfnisse von Systemplanern und Ingenieurbüros, die für die Erstellung von kompletten Listen von Produkten und Dienstleistungen im Wasser- und Abwasserbereich verantwortlich sind. Sie deckt das gesamte Spektrum der Mess- und Analysenmesstechnik ab: von einzelnen Messstellen bis hin zu Komplettlösungen. Mit nur wenigen Mausklicks liefert sie fertig vorformulierte, herstellerunabhängige Ausschreibungsunterlagen mit allen technischen Details. Dies erleichtert nicht nur den Planungsprozess von Messstellen, sondern trägt auch zu wesentlich harmonischeren Systemen bei. Das kostenlose Werkzeug bietet Zeichnungen in verschiedenen Dateiformaten an, die einfach in die jeweilige Planungssoftware importiert werden können.

Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Seminare

QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe192/14294/web/BE_Powerlink_de_ohne.jpgPOWERLINK Master-Lösung integriert in CODESYS
Zahlreiche Steuerungshersteller verwenden CODESYS als Entwicklungsumgebung für ihre Steuerungen. Seit einem guten Jahr können Maschinenbauer nun auch von den Vorteilen des Echtzeit-Netzwerkes POWERLINK profitieren, wenn sie ihre Applikationenn mit CODESYS programmieren. Denn mit Ende 2015 stellte der Industrie-4.0-Lösungsanbieter BE.services ein Softwarepaket zur Verfügung, das den openPOWERLINK Stack und einen CODESYS Runtime System I/O-Treiber zum Koppeln mit dem Stack enthält. Mit dem POWERLINK Configuration Editor, der als kostenloses Paket im CODESYS Store erhältlich ist, können Benutzer sowohl den Managing Node als auch den Controlled Node direkt in CODESYS konfigurieren. x-technik sprach mit Dimitri Philippe, Geschäftsführer von BE.services, und Dr. Christoph Gugg, Technology Manager bei der EPSG, welche Vorteile sich durch die Kombination der zwei Automatisierungstechnologien für deren Anwender ergeben.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren