Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


KEBA auf der K 2010

: Keba


Die KEBA AG ist ein international erfolgreiches Elektronikunternehmen. Entsprechend dem Leitsatz „Automation by innovation.“ entwickelt und produziert die Firma mit Stammsitz in Linz innovative und qualitativ hochwertige Lösungen für die Industrie-, die Bank- und Dienstleistungs- sowie die Energieautomation. Kompetenz, Erfahrung und Mut machen KEBA zum Technologie- und Innovationsführer in seinen Branchen. Im Geschäftsbereich Industrieautomation konzentriert sich KEBA auf die Automation von Maschinen und Robotern sowie die Herstellung mobiler Bediengeräte.

KePlast_IMM_controls.jpg
Das KePlast-Portfolio an Steuerungslösungen umfasst sowohl kompakte Einplatinensysteme als auch Hochleistungssysteme für Spritzgießmaschinen. Ganz gleich, wie komplex das System ist, alle KePlast-Lösungen basieren auf einer einzigen, umfassenden und skalierbaren Plattform.

Das KePlast-Portfolio an Steuerungslösungen umfasst sowohl kompakte Einplatinensysteme...

Auf der diesjährigen K präsentiert KEBA Innovationen von KePlast, der optimierten Automatisierungslösung für Spritzgießmaschinen und KeMotion, der kompletten Steuerungslösung für Industrieroboter. Folgende Neuheiten werden ausgestellt:

KePlast i5000 – Next Generation Die Steuerungslösungen der KePlast i5000 Serie bieten bereits jetzt höchste Rechnerleistung und größtmögliche Flexibilität für Kunden mit komplexen Anwendungen. Im Rahmen der Messe K2010 wird erstmalig ein Ausblick auf die Zukunft von KePlast i5000 gegeben. Noch mehr Flexibilität durch ein offenes Steuerungssystem, Know-how-Schutz durch Einbindung eigener Software-Bibliotheken oder Nutzung von Software von Drittanbietern – auf der äußerst kompakten und leistungsstarken Hardwareplattform KeControl C3 lassen sich maßgeschneiderte Lösungen für anspruchsvolle Anwendungen wie hybride oder vollelektrische Mehrkomponenten-Spritzgießmaschinen oder Großmaschinen realisieren.
KePlast RetroFit ist ein Gesamtpaket zum Upgrade von Spritzgießmaschinen. Dadurch lassen sich Maschinenhallen mit geringem Aufwand auf den letzten Stand der Technik bringen, während die Produktionsqualität einen noch nie dagewesenen Level erreicht. KePlast MachineSequencer ist ein benutzerfreundliches Werkzeug zur grafischen Programmierung und Darstellung von Maschinenabläufen. Es erlaubt die Definition von Prozessphasen auf intuitive Art und Weise und setzt keinerlei Programmier-Vorkenntnisse voraus. KeMotion ist ein umfassendes Robotersteuerungssystem,
KePlast_i5000_NG.jpg
Die Steuerungslösungen der KePlast i5000-Serie bieten noch mehr Flexibilität durch ein offenes Steuerungssystem, Schutz von geistigem Eigentum durch Integration separater Software-Bibliotheken oder die Anwendung von Dritthersteller-Software und eine äußerst kompakte und leistungsfähige Hardware-Plattform – KeControl C3.

Die Steuerungslösungen der KePlast i5000-Serie bieten noch mehr Flexibilität...

das den breiten Funktionsumfang einer echten Robotersteuerung mit der Offenheit und Flexibilität einer leistungsfähigen SPS kombiniert.

KePlast – die optimierte Steuerungslösung für Spritzgießmaschinen

Mit KePlast bietet KEBA eine optimierte Steuerungsplattform speziell für Kunststoff-Spritzgießmaschinen. KePlast umfasst Basislösungen für Standardmaschinen sowie komplexe Versionen für Hochleistungsmaschinen.

Die KePlast-Systeme bieten für jeden Maschinentyp und jede Anwendung ein ideales Produkt. Ihre Skalierbarkeit ist nicht nur auf die Steuerungshardware hinsichtlich Prozessorleistung, I/O-Kapazität, Modularität und Erweiterungsmöglichkeiten beschränkt. Auch die Größe des Bediengeräts, die Anzahl der Tasten und einzelne Funktionen sind skalierbar.

Dank der umfassenden Funktionen der KePlast-Steuerungslösungen kann jedes beliebige System über eine einzige Anwendung bedient werden. Das bedeutet, sollten die Anforderungen an die Systemleistung steigen, muss nur die Hardware ausgetauscht werden, die vorhandene Software kann weiter verwendet werden. Eine Applikation kann für alle Maschinen eines bestimmten Herstellers eingesetzt werden, wodurch die Ausgaben des Kunden erheblich reduziert werden. Die mit der Programmierung verbundenen hohen Kosten können eingespart werden und die Zeit bis zur Marktreife
KeMotion_robot_controls.jpg
KeMotion, das frei programmierbare Robotersteuerungssystem von KEBA, eignet sich für jeden Robotertyp. Es verfügt über ein integriertes, hochkomplexes dynamisches Robotermodell für maximale Leistung und Präzision.

KeMotion, das frei programmierbare Robotersteuerungssystem von KEBA, eignet...

wird verkürzt.

KePlast i5000 – Next Generation
Die Steuerungslösungen der KePlast i5000 Serie bieten bereits jetzt höchste Rechnerleistung und größtmögliche Flexibilität für Kunden mit komplexen Anwendungen. Im Rahmen der Messe K2010 wird erstmalig ein Ausblick auf die Zukunft von KePlast i5000 gegeben. Noch mehr Flexibilität durch ein offenes Steuerungssystem, Know-How-Schutz durch Einbindung eigener Software-Bibliotheken oder Nutzung von Software von Drittanbietern - auf der äußerst kompakten und leistungsstarken Hardwareplattform KeControl C3 lassen sich maßgeschneiderte Lösungen für anspruchsvolle Anwendungen wie hybride oder vollelektrische Mehrkomponenten-Spritzgießmaschinen oder Großmaschinen realisieren.

KePlast MachineSequencer – die intuitive Art, Maschinenabläufe zu verwalten
KePlast MachineSequencer ist ein Werkzeug, mit dem Abläufe von Spritzgießmaschinen direkt an der Maschine dargestellt und bearbeitet werden können und das somit höchste Flexibilität bietet. Die Bearbeitung der Prozessabläufe erfolgt in einer intuitiven grafischen Benutzeroberfläche und setzt keine besonderen Programmierkenntnisse voraus. Dies ermöglicht eine effiziente Zeitersparnis und eine einfache Anpassung der Prozessabläufe aller Maschinenvarianten. KePlast MachineSequencer ist für alle Arten von Spritzgießmaschinen geeignet, ganz gleich, wie komplex sie sind. Er unterstützt sogar komplizierte
Formen mit mehreren Kernen und eignet sich für Mehrkomponenten-Spritzgießmaschinen.

KePlast RetroFit – das Komplettpaket zum Upgrade bestehender Spritzgießmaschinen
Mit dem neuen KePlast RetroFit-Paket können Spritzgießmaschinen mit KePlast, der optimierten Automatisierungslösung von KEBA für Kunststoffmaschinen, nachgerüstet werden. Dank der weiteren Verwendung der mechanischen Teile, die eine lange Betriebsdauer haben, können Maschinen zu einem unschlagbaren Preis auf den neuesten Stand der Technik gebracht werden. KePlast RetroFit eignet sich für die verschiedensten Maschinen und auch für kleine Stückzahlen. Darüber hinaus setzt es nur geringe technische Kenntnisse über Steuerungssysteme und Programmierung voraus.



KeMotion – die komplette Steuerungslösung für Industrieroboter
KeMotion ist ein frei programmierbares Steuerungssystem, das für jeden beliebigen Robotertyp verwendet werden kann. Es umfasst ein universell anwendbares, dynamisches Robotermodell, das die Grundlage für vier Hauptfunktionen darstellt: Momentenlimitierung, Momentenvorsteuerung, Elastizitätskompensation und Kollisionserkennung. Diese Funktionen führen zu einer deutliche Steigerung der Leistung und Präzision von Roboterlösungen.

Zusätzlich zu diesen Vorteilen ermöglicht das Robotersteuerungssystem KeMotion die Handhabung von sich bewegenden Werkstücken (Tracking-Applikationen), verfügt über ein anwenderfreundliches Teach-in-System und ermöglicht die Integration eines Produktionsprozesses in das Bewegungsablaufprogramm des Roboters.

Der Anwender kann in Teile der Steuerung beliebig eingreifen, beispielsweise
durch die Aufnahme zusätzlicher Befehle oder die Änderung vorhandener Befehlsstrukturen, die Integration einer individuellen Prozessvisualisierung oder die Anbindung eigener prozessspezifischer Werkzeuge. Auch das Verhalten des Systems lässt sich für jede Betriebsart anpassen und in der Steuerung verankern. So kann der Anwender genau definieren, welche Maßnahmen in welcher Reihenfolge, etwa beim Erkennen einer Kollision, gesetzt werden sollen.

Wesentliche Teile der Robotersysteme stehen als Baukastensystem mit vorgefertigten Applikationsmodulen zur Verfügung. Motion-Bausteine helfen zudem, die Integration der Roboterperipherie zu beschleunigen. Ein komplettes Online-Programmiersystem und ein vordefinierter Befehlssatz ermöglichen nicht zuletzt die schnelle Inbetriebnahme von Prototypen und in der Folge eine rasche Serieneinführung mit wenigen Entwicklungsressourcen.
Das KePlast-Portfolio an Steuerungslösungen umfasst sowohl kompakte Einplatinensysteme als auch Hochleistungssysteme für Spritzgießmaschinen. Ganz gleich, wie komplex das System ist, alle KePlast-Lösungen basieren auf einer einzigen, umfassenden und skalierbaren Plattform.
Die Steuerungslösungen der KePlast i5000-Serie bieten noch mehr Flexibilität durch ein offenes Steuerungssystem, Schutz von geistigem Eigentum durch Integration separater Software-Bibliotheken oder die Anwendung von Dritthersteller-Software und eine äußerst kompakte und leistungsfähige Hardware-Plattform – KeControl C3.
KeMotion, das frei programmierbare Robotersteuerungssystem von KEBA, eignet sich für jeden Robotertyp. Es verfügt über ein integriertes, hochkomplexes dynamisches Robotermodell für maximale Leistung und Präzision.


Zum Firmenprofil >>



QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe222/15861/web/F_Press_MRK_trade_fair_model_0037_cold1_2016_04.jpgKräftemessen auf der Intertool
In der ISO/TS 15066 ist von maximal zulässigen Kräften bei MRK-Anwendungen die Rede. Aber was steckt tatsächlich hinter den von dieser Technischen Spezifikation vorgegebenen biomechanischen Grenzwerten? Um ein bisschen ein Gefühl dafür zu bekommen, was da verlangt wird, lädt Pilz auf der diesjährigen Intertool zum selber Austesten ein. Was die Firma Pilz bei diesem Thema zum Experten macht und worauf es bei der Umsetzung einer normgerechten Mensch-Roboter-Kollaboration ganz allgemein ankommt, verrät der Certified Machinery Safety Expert Ing. Bernhard Buchinger, der bei Pilz als Senior Manager Consulting Services tätig ist. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren