Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Integrierte Sicherheitsanalyse in der Geräteentwicklung

: RS Components


RS Components hat die Markteinführung von DesignSpark Safety bekannt gegeben. Dabei handelt es sich um das neueste Tool im schnell wachsenden DesignSpark-Portfolio kostenlos herunterladbarer Software für Produktentwickler, Ingenieure und Techniker. Global verfügbar und über die DesignSpark.com-Website zugänglich, ist DesignSpark Safety ein neues und intuitives Tool zur Risikobewertung, mit dem Unternehmen das Thema Sicherheit in ihren Produktdesignprozess für die Entwicklung von Maschinen integrieren können. Unterstützung bekam RS von Schmersal, Hersteller von Sicherheitsprodukten für die Industrie.

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe193/14520/web/RS693-DesignSpark_Safety-2.jpg
Die Embedded Softwarelösung DesignSpark Safety startet mit zugehörigen Supportmaterialien und ermöglicht Entwicklern eine Risikobewertung für ihre geplanten Projekte. Unterstützung bekam RS von Schmersal.

Die Embedded Softwarelösung DesignSpark Safety startet mit zugehörigen Supportmaterialien...

Die Embedded Softwarelösung startet mit zugehörigen Supportmaterialien und ermöglicht Entwicklern eine Risikobewertung für ihre geplanten Projekte. Das Tool kann die Bereitstellung von CE-Zertifizierungsunterlagen unterstützen sowie zur Reduzierung potenzieller Gefahren beitragen. Darüber hinaus stellt es die Einhaltung des globalen ISO-12100-Sicherheitsstandards sicher, der grundlegende Begriffe, Prinzipien und eine Methodik zur Erreichung der Sicherheit bei der Konstruktion von Maschinen vorgibt. Aus diesem Grund wird erwartet, dass die wichtigsten Schlüsselnutzer aus dem Bereich der Konstruktion von Industriemaschinen oder aus der Integration von Industriemaschinen kommen werden, wenn es hier um die Verbesserung der Sicherheitsstandards bestehender Anlagen geht.

Verletzungsrisiko minimieren

Die Nichteinhaltung der einschlägigen Sicherheitsnormen und die Herstellung unsicherer Maschinen führen zu verletzungs- oder sogar lebensgefährlichen Zuständen. Das neue Tool ermöglicht es Unternehmen und Konstrukteuren von Maschinen, alle relevanten Vorschriften, Normen und Richtlinien zu erfüllen und das Verletzungsrisiko von Personen, die in Branchen wie der Herstellung und Verarbeitung beschäftigt sind, zu minimieren.

Nutzer von DesignSpark Safety können durch den Einsatz der Software auch ihre Kosten senken, da keine teuren externen Berater detaillierte Risikobewertungen durchführen müssen. Obwohl Tabellenkalkulationsvorlagen in der Industrie häufig als kostengünstigere Alternative zu Beratern verwendet werden, bieten
/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe193/14520/web/RS693-DesignSpark_Safety-3.jpg
Nutzer von DesignSpark Safety können durch den Einsatz der Software auch ihre Kosten senken, da keine teuren externen Berater detaillierte Risikobewertungen durchführen müssen.

Nutzer von DesignSpark Safety können durch den Einsatz der Software auch ihre...

sie nicht immer einen angemessenen Detaillierungsgrad und liefern nicht die relevante Dokumentation nach Abschluss des Verfahrens.

Tool in mehreren Sprachen geplant

„DesignSpark Safety ist das erste leistungsstarke und kostenlose Tool zur Risikobewertung, das in der Branche verfügbar ist“, sagte Mike Bray, Vice President DesignSpark bei RS. „Neben der Erweiterung des DesignSpark-Portfolios bietet die Software einen außergewöhnlich einfachen Zugang zu einer professionellen Lösung für alle Ingenieure und Techniker, indem sie die Kosten- und Komplexitätsgrenzen beseitigt. Die Einbindung des Themas Sicherheit in die Produktentwicklung ermöglicht von vornherein die Optimierung von Designs in dieser Hinsicht und vermeidet kostspielige Nachrüstlösungen.“

Während die erste globale Version von DesignSpark Safety in englischer Sprache an den Start geht, sind weitere Sprachversionen, darunter in Französisch, Deutsch, Japanisch und vereinfachtem Chinesisch, geplant.

Unter www.designspark.com verfügbar

Ab sofort ist DesignSpark Safety für alle Mitglieder der RS DesignSpark-Community unter www.designspark.com verfügbar. Hinzu kommen Artikel, Tools und viele andere
Produktdesign- und Entwicklungsressourcen. Dazu gehören auch die anderen kostenlosen, professionellen Softwaretools im DesignSpark-Portfolio, einschließlich einer Software zur Verwaltung der Produktobsoleszenz, sowie Tools für die PCB-Entwicklung, die mechanische Konstruktion und das elektrische Design.

Messe SPS IPC Drives

Halle 1, Stand 624

Die Embedded Softwarelösung DesignSpark Safety startet mit zugehörigen Supportmaterialien und ermöglicht Entwicklern eine Risikobewertung für ihre geplanten Projekte. Unterstützung bekam RS von Schmersal.
Nutzer von DesignSpark Safety können durch den Einsatz der Software auch ihre Kosten senken, da keine teuren externen Berater detaillierte Risikobewertungen durchführen müssen.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Sichere Sensorik, Tools und Software

QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe223/16046/web/g_lifecycle_robotics_de_2011_11_neu.jpgUnterstützung von A wie Applikationsanalyse bis CE
Pilz gilt seit jeher als „sichere“ Adresse, wenn es um kompetente Unterstützung bei der korrekten Umsetzung relevanter Normen und Richtlinien geht. Auf Wunsch werden die Kunden bis zur fertigen CE-Konformitätserklärung begleitet. Das angebotene Dienstleistungsportfolio umfasst u. a. Applikationsanalysen, Risikobeurteilungen und die Erstellung von normgerechten Sicherheitskonzepten bzw. technischen Dokumentationen. Genaueres dazu verrät der Certified Machinery Safety Expert Ing. Bernhard Buchinger, der bei Pilz als Senior Manager Consulting Services für Westösterreich tätig ist. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren