Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


IIoT-Lösung für Bestandsanlagen

: B&R


Bestandsanlagen, sogenannte Brownfields, mit minimalem Aufwand für die intelligente Fabrik zu rüsten – das funktioniert. Das IIoT-Lösungspaket Orange Box, das auf der Linzer SMART Automation präsentiert wird, macht es möglich. Weiters zu sehen am B&R-Stand: Das flexible Transportsystem SuperTrak und jede Menge intelligenter Lösungen für eine Smart Factory.

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe189/12837/web/PR_17004_BnR_at_SMART_cmyk_print.jpg
B&R präsentiert auf der SMART Automation u. a. das Industrial-IoT-Lösungspaket Orange Box für die Digitalisierung von Brownfield-Anlagen.

B&R präsentiert auf der SMART Automation u. a. das Industrial-IoT-Lösungspaket...

Einzelne bestehende Maschinen und Anlagen in die intelligente Fabrik aufzunehmen, war bisher nur schwer möglich. Mit der Orange Box ändert sich das. Sie ermöglicht es Maschinen- und Anlagenbetreibern, Daten isolierter Maschinen und Anlagen auszulesen und zu analysieren. Ein Controller sammelt über I/Os oder eine Feldbusverbindung im laufenden Betrieb Daten. Diese werden durch intelligente Softwarebausteine verarbeitet. Der Clou besteht darin, dass existierende Hardware und Software ohne Änderung weiterverwendet werden kann.

Transportsystem der Zukunft

Ebenfalls live zu sehen am B&R-Stand: das flexible Transportsystem SuperTrak. Ganz im Sinne der intelligenten Fabrik werden Produkte von Losgröße 1 bis zur Massenproduktion effizient hergestellt. Die Produkte werden einzeln in ihrer eigenen Geschwindigkeit mit einem Langstator-Linearmotor transportiert und lassen sich so individuell verarbeiten.

Neben diesen Messekernthemen präsentiert B&R die Visualisierungssoftware mappView. Sie ermöglicht es Maschinen- und Anlagenbauern, eine webbasierte Visualisierung, ohne Kenntnisse der zugrundeliegenden Web-Technologien, selbst zu erstellen.

Ein kleiner Tipp am Rande: Vertriebsmitarbeiter Lucas Conditt vom Technischen Büro in Wien hält an jedem SMART-Messetag einen halbstündigen Vortrag zur Orange Box.

Halle DC, Stand 231



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Ind Hardware, Ind Software, Smart Automation, Industrie 4.0

QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe220/15098/web/Prof_Dr._Markus_Glueck.jpgGreifer reagiert situationsabhängig
Dank intelligenter Sensorik handelt der Co-act Greifer JL1 von Schunk umsichtig und wohlüberlegt: Die aktuell vorherrschenden Situations-, Umgebungs- und Einsatzbedingungen werden über mehrere „Sinne“ aufgenommen, bewertet und kommuniziert. Wie dies im Detail funktioniert und was Schunk mit dem JL1 sonst noch so alles in naher Zukunft vor hat, erfragte x-technik AUTOMATION bei Prof. Dr.-Ing. Markus Glück, Geschäftsführer Forschung & Entwicklung bei der Schunk GmbH & Co. KG. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren