Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Grünes Licht für optimierte Kleinteile-Zuführung

: Omron Adept


Der Adept ApproFlex 800 ist eine neuartige, intelligente und schlüsselfertige Zuführlösung für alle Kleinteile im Schüttgut. Nahezu beliebige Kleinteile werden innerhalb von wenigen Minuten per Teach-In eingelernt und über die integrierte Feeding-Unit zugeführt.

7307
Beim ApproFlex lassen sich das Bildverarbeitungssystem und die integrierte Handlingseinheit unter einer gemeinsamen Oberfläche parametrieren, wobei vor allem das Teachen von neuen Teilen in sehr kurzer Zeit durchführbar ist.

Beim ApproFlex lassen sich das Bildverarbeitungssystem und die integrierte Handlingseinheit...

Das im ApproFlex integrierte Bildverarbeitungssystem erkennt und lokalisiert die Teile, das Handling nimmt sie auf und bringt sie mit hoher Genauigkeit an die gewünschte Zielposition. Der Adept ApproFlex ist überall da einsetzbar, wo Flexibilität gefordert und der Einsatz traditioneller, produktgebundener Schwingförderer unwirtschaftlich ist.

Vorteile im Vergleich zu Schwingförderer

Flexibilität: Verschiedene Teile unterschiedlicher Form und Größe können mit demselben ApproFlex System zugeführt werden. Geteachte Teile werden abgespeichert und können über die integrierte Touch-Screen Oberfläche angewählt werden. Produktumstellungen sind so im laufenden Betrieb innerhalb kürzester Zeit möglich.

Ease of Use: Einfache und benutzerfreundliche Konfiguration über ein graphisches Interface mit integriertem ApproFlex Konfigurationsassistenten. Step-by-Step wird der Bediener durch das System geführt und kann den ApproFlex ohne jegliche Programmierkenntnisse auf neue Produkte anpassen.

Integrationsfähigkeit: Durch seine modulare Architektur und die klar definierten Schnittstellen ist der ApproFlex extrem einfach in den Produktionsprozess integrierbar. Der ApproFlex selbst ist mobil und kann so auch in der Produktion innerhalb kürzester Zeit an verschiedenen Orten zum Einsatz kommen.

Wirtschaftlichkeit: Der Adept ApproFlex ist durch den Einsatz von Standardkomponenten extrem wirtschaftlich und setzt im Bereich der flexiblen Zuführtechnik
völlig neue Maßstäbe. Auf Wunsch wird das System schlüsselfertig, inklusive Greifer und Parametrierung auf die gewünschten Produkte, ausgeliefert.

Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Greifer, Schwingförderer, Prozessoptimierte Produktion

QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe220/15098/web/Prof_Dr._Markus_Glueck.jpgGreifer reagiert situationsabhängig
Dank intelligenter Sensorik handelt der Co-act Greifer JL1 von Schunk umsichtig und wohlüberlegt: Die aktuell vorherrschenden Situations-, Umgebungs- und Einsatzbedingungen werden über mehrere „Sinne“ aufgenommen, bewertet und kommuniziert. Wie dies im Detail funktioniert und was Schunk mit dem JL1 sonst noch so alles in naher Zukunft vor hat, erfragte x-technik AUTOMATION bei Prof. Dr.-Ing. Markus Glück, Geschäftsführer Forschung & Entwicklung bei der Schunk GmbH & Co. KG. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren