Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Fußball-Legenden auf der Automatica

: Schunk


Lehmann, Netzer und Völler live: Spannender könnte es kaum sein – eine Woche vor dem Anpfiff der Fußball-WM in Brasilien treffen sich am Mittwoch, 4. Juni, um 16:00 Uhr, drei deutsche Giganten des Weltfußballs live zum Schunk WM-Special auf der Automatica in München.

/xtredimg/2014/Automation/Ausgabe87/4234/web/SCHUNK_WM_Special_1.jpg
Fußball-Legenden live erleben auf der Automatica in München: SCHUNK Markenbotschafter Jens Lehmann, Günter Netzer und Rudi Völler treffen sich am 4. Juni live zum WM-Special beim Kompetenzführer für Spanntechnik und Greifsysteme SCHUNK.

Fußball-Legenden live erleben auf der Automatica in München: SCHUNK Markenbotschafter...

Moderiert von Sky Champions League Chefreporterin Jessica Kastrop treten der Schunk Markenbotschafter Jens Lehmann und die beiden Legenden des deutschen Fußballs Günter Netzer und Rudi Völler gemeinsam an, um interessante Ein- und Ausblicke auf das Fest des Weltfußballs zu liefern.

Wie es dazu kommt? Seit 2012 ist Jens Lehmann als Markenbotschafter im Team von Schunk aktiv. Seither setzt das Unternehmen mit dem Nr.-1-Torwart immer wieder neue Akzente in der Unternehmenskommunikation des Maschinen- und Anlagenbaus, diesmal auf der Automatica in München, einer der international führenden Messen für Automation und Mechatronik.

www.at.schunk.com

Halle 5, Stand 502



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Greifer, Automatica

QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe220/15098/web/Prof_Dr._Markus_Glueck.jpgGreifer reagiert situationsabhängig
Dank intelligenter Sensorik handelt der Co-act Greifer JL1 von Schunk umsichtig und wohlüberlegt: Die aktuell vorherrschenden Situations-, Umgebungs- und Einsatzbedingungen werden über mehrere „Sinne“ aufgenommen, bewertet und kommuniziert. Wie dies im Detail funktioniert und was Schunk mit dem JL1 sonst noch so alles in naher Zukunft vor hat, erfragte x-technik AUTOMATION bei Prof. Dr.-Ing. Markus Glück, Geschäftsführer Forschung & Entwicklung bei der Schunk GmbH & Co. KG. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren