Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Fernwirktechnikprotokolle jetzt komplett


Softwarebibliothek für TwinCAT PLC erweitert. Mit der Implementierung des IEC 60870-5-102-Protokolls sind jetzt alle Protokolle der IEC 60870 implementiert. Das 102er Protokoll dient zur Übertragung von Zählerständen elektrischer Energiemengen.

Meistens werden diese Werte in größeren periodischen Zeitabständen übertragen. Besondere Sicherungsmaßnahmen sorgen dafür, dass die Werte nicht verfälscht werden können.

Die TwinCAT-SPS-Bibliothek implementiert eine serielle Schnittstelle, über die einzelne ASDUs (Dienstdateneinheiten der Anwendungsschicht) verschickt oder empfangen werden können. Es können serielle Schnittstellen von PCs, Embedded-PCs oder Beckhoff I/O-Klemmen KL6xxx (serielle Busklemmen) oder EL6xxx (serielle EtherCAT-Klemmen) genutzt werden. Innerhalb der Protokollstruktur liegt die Schnittstelle oberhalb der Verbindungsschicht und integriert bereits die nötigen Prozeduren und Übertragungstelegrammformate.

Anwendungsfunktionen, wie z. B. Abruf der einzelnen Zählerstände oder der Produktidentifikation, sind in der Schnittstelle nicht implementiert. Beispiele für die Implementierung der Anwendungsfunktionen sind in der Dokumentation enthalten.


QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe222/15861/web/F_Press_MRK_trade_fair_model_0037_cold1_2016_04.jpgKräftemessen auf der Intertool
In der ISO/TS 15066 ist von maximal zulässigen Kräften bei MRK-Anwendungen die Rede. Aber was steckt tatsächlich hinter den von dieser Technischen Spezifikation vorgegebenen biomechanischen Grenzwerten? Um ein bisschen ein Gefühl dafür zu bekommen, was da verlangt wird, lädt Pilz auf der diesjährigen Intertool zum selber Austesten ein. Was die Firma Pilz bei diesem Thema zum Experten macht und worauf es bei der Umsetzung einer normgerechten Mensch-Roboter-Kollaboration ganz allgemein ankommt, verrät der Certified Machinery Safety Expert Ing. Bernhard Buchinger, der bei Pilz als Senior Manager Consulting Services tätig ist. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren