Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


FDA-konforme Xiros-Umlenkrollen von Igus: leicht, langlebig, lebensmitteltauglich

: igus


Für Umlenk- und Transportrollen hat Igus eine aus Rohr und Polymerkugellagern bestehende Systemlösung entwickelt, die jetzt auch in leichter und FDA-konformer Ausführung erhältlich ist. Die Rollen für Einsätze in der Etikettier-, Verpackungs- und Lebensmittelindustrie bestehen aus einem blauen PVC-Rohr und an den Enden zwei Flanschkugellagern aus verschleißfestem xirodur B180 mit Edelstahlkugeln.

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe186/11932/web/PM6516-1_xiros-FDA.jpg
Kugellager-Systemlösungen mit FDA-konformen Komponenten wie Xiros-Umlenkrollen von Igus sparen über 60 % Gewicht im Vergleich zu Edelstahl-Lösungen.

Kugellager-Systemlösungen mit FDA-konformen Komponenten wie Xiros-Umlenkrollen...

Unter der Marke Xiros entwickelt der Motion-Plastics-Spezialist Igus wartungs- und vor allem schmiermittelfreie Polymerkugellager. Das ist vor allem in der Verpackungs- und Lebensmittelindustrie ein entscheidender Vorteil, da keine Gefahr durch Verunreinigungen besteht. Neu im Programm ist eine fertig konfektionierte Systemlösung, bestehend aus einem blauen PVC-Rohr sowie zwei Flanschkugellagern aus Xirodur B180 mit Edelstahlkugeln.

„Alle verwendeten Komponenten dieser Umlenkrollen besitzen die FDA-Konformität“, erklärt Marcus Semsroth, Leiter Geschäftsbereich Xiros Polymerkugellager bei Igus. „Wir bieten diese Systemlösung in zwei Baugrößen mit Außendurchmesser von 50 bzw. 63 mm an.“ Die sehr leichten Rollen sind in Wunschlängen zwischen 100 und 1.000 mm ab Lager verfügbar.

Kunststoff-Systemlösung spart Antriebsenergie

Im Vergleich zu Edelstahlrohren wiegt das lebensmitteltaugliche Kunststoffrohr nur rund ein Drittel. Das wirkt sich auf die benötigte Antriebsenergie auswirkt, wenn die Rollen selbst, z. B. in Folienspeichern, bewegt werden. Auch die trocken laufenden Xiros Polymerkugellager erzielen eine geringere Reibung als geschmierte Kugellager aus Metall, da die Kugeln den Widerstand des Schmierstoffs nicht überwinden müssen. Sie haben dadurch auch den Vorteil, wesentlich leichter anzulaufen als Kugellager aus Metall.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Kugellager

QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe195/14665/web/a_Siemens_TIA_V15.jpgIndustrial Security Appliances im digitalisierten Umfeld
Die Verschmelzung der virtuellen und realen Produktionswelt fordert ein weitreichendes Portfolio auf sämtlichen Ebenen der Automatisierungspyramide wie auch in deren Anbindung an das Internet of Things. Eine wesentliche Voraussetzung dafür spielen sichere Verbindungen vom Entwicklungs- und Produktionsfloor bis hin zu einer sicheren Datenhaltung im Netz. Siemens bietet mit seinem Digital Enterprise Portfolio die technischen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Umsetzung von Industrie 4.0 und präsentierte auf der Messe SPS IPC Drives in Nürnberg dahingehend seine jüngsten Innovationen wie auch deren sichere Realisierung. Manfred Brandstetter, Leiter der Business Unit Factory Automation bei Siemens Österreich, erläuterte dazu die Details im Gespräch mit x-technik. Von Luzia Haunschmidt, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren