Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Easy Energy Efficiency …

: REGRO


… oder einfach abgekürzt EEE – ist eine Regro Initiative, die hilft, Energieeffizienz einfach, unkompliziert und schnell umzusetzen. Die Idee der Regro Energieeffizienzexperten ist es, den Kunden Einsparungspotentiale aufzuzeigen, welche mit geringen Investitionen erreichbar sind. Dazu wird es im Rhythmus von zwei Wochen nicht weniger als 26 unterschiedliche und Top-aktuelle Produktangebote geben.

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe187/14146/web/REGRO_EEE-1.jpg
EEE ist eine Regro Initiative, die hilft, Energieeffizienz einfach, unkompliziert und schnell umzusetzen.

EEE ist eine Regro Initiative, die hilft, Energieeffizienz einfach, unkompliziert...

„Ziel unserer Initiative ist es, aufzuzeigen, wie einfach Energieeffizienz mit unseren Produkten sein kann – auch ohne aufwendiges Engineering“, sagt Ing. Michael Hauser, Leiter Industrial Sales bei Regro. Mit seinem ENERGYsolutions Team hat Ing. Hauser bereits breite Erfahrungen in Energieeffizienzprojekten sammeln können. Diese Erfahrungen werden jetzt durch die Initiative EEE direkt zum Kunden gebracht. „In unserer Initiative finden sich selbsterprobte Produkte, die wir in unserem Zentrallager – Österreichs größtes Elektrolager – bereits installiert haben. Dort konnten wir in Punkto Energieeffizienz selbst herausfinden, wie einfach es ist, wirklich greifbare Ergebnisse im Bereich der Energieeffizienz zu erzielen“, so M. Hauser weiter.

Die Aktionsprodukte sind ohne aufwendiges Engineering einbaubar und über alle Regro Vertriebsniederlassungen österreichweit verfügbar. Neben der Aktionslaufzeit von insgesamt einem Jahr wartet diese Vertriebsinitiative mit einer weiteren Besonderheit auf: „Die möglichen Einsparungspotentiale des jeweils angebotenen Produktes werden in kWh und CO2 angegeben“, erklärt DI Christoph Czaby vom Regro ENERGYsolutions Team. Damit wird die Sinnhaftigkeit jeder einzelnen EEE-Maßnahme transparent und leicht nachvollziehbar gemacht.

Gestartet wird die Initiative am 02.10.2017 mit einer Eröffnungsaktion, die nicht nur bis zum geplanten Ende der Aktivität am 30.09.2018 läuft, sondern auch helfen soll die Energieeinsparungspotentiale in den Unternehmen der Kunden aufzuzeigen. Dazu gibt es gleich die erste reguläre Aktion die sich, bereits passend zur Saison, mit dem Thema
Licht beschäftigt.

Mehr Informationen zu den Startaktionen der Regro EEE-Initiative erhalten Sie ab 2.10. unter www.regroshop.at bzw. über die Regro Innen- und Außendienst Vertriebsmannschaft. Interessierte Kunden fragen einfach nach dem POWERMANAGER Package bzw. den folgenden Aktivitäten der Easy-Energy-Efficiency Aktion.

Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Branche aktuell

QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe192/14294/web/BE_Powerlink_de_ohne.jpgPOWERLINK Master-Lösung integriert in CODESYS
Zahlreiche Steuerungshersteller verwenden CODESYS als Entwicklungsumgebung für ihre Steuerungen. Seit einem guten Jahr können Maschinenbauer nun auch von den Vorteilen des Echtzeit-Netzwerkes POWERLINK profitieren, wenn sie ihre Applikationenn mit CODESYS programmieren. Denn mit Ende 2015 stellte der Industrie-4.0-Lösungsanbieter BE.services ein Softwarepaket zur Verfügung, das den openPOWERLINK Stack und einen CODESYS Runtime System I/O-Treiber zum Koppeln mit dem Stack enthält. Mit dem POWERLINK Configuration Editor, der als kostenloses Paket im CODESYS Store erhältlich ist, können Benutzer sowohl den Managing Node als auch den Controlled Node direkt in CODESYS konfigurieren. x-technik sprach mit Dimitri Philippe, Geschäftsführer von BE.services, und Dr. Christoph Gugg, Technology Manager bei der EPSG, welche Vorteile sich durch die Kombination der zwei Automatisierungstechnologien für deren Anwender ergeben.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren