Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Die „Schnellöffner“

: Robert Ganglberger


Die Energieführungsketten der Serien Easytrax, Quicktrax und Uniflex Advanced von Tsubaki Kabelschlepp – in Österreich vertreten durch Robert Ganglberger – haben eines gemeinsam: Sie sind so konzipiert, dass sie sich schnell öffnen lassen. So fallen Leitungsbelegung und -austausch besonders leicht, Anwender sparen Zeit und Geld.

/xtredimg/2016/Automation/Ausgabe162/9858/web/Energiefuehrungskette_Uniflex_Advanced_1455.jpg
Mit dem für die Energieführungskette erhältlichen Öffnungswerkzeug können Anwender bei der Uniflex Advanced 1455 einen Meter Energieführung in nur drei Sekunden öffnen.

Mit dem für die Energieführungskette erhältlichen Öffnungswerkzeug können...

Mit dem für die Energieführungskette erhältlichen Öffnungswerkzeug können Anwender bei der Uniflex Advanced 1455 einen Meter Energieführung in rekordverdächtigen drei Sekunden öffnen. Die Kugelgelenk-Mechanik der Verbindungsbügel gewährleistet eine schnelle Leitungsbelegung und bewirkt, dass die Kette im geschlossenen Zustand besonders stabil ist. Die Verbindungsbügel sind nach außen oder innen zu öffnen. Im geöffneten Zustand verbleibt der Bügel am Kettenglied, lässt sich jedoch auch vollständig lösen. Die leise Energieführung aus Vollkunststoff ist leicht und gleichzeitig sehr robust. Verstärkte Verschleißflächen an der Außenseite gewährleisten eine besonders lange Lebensdauer bei auf der Seite liegenden Anwendungen.

Auch die Serien Easytrax und Quicktrax ermöglichen eine schnelle Kettenbelegung: Quicktrax ermöglicht durch Verschlussbügel mit flexiblem Filmscharnier ein einfaches Handling der Leitungsbelegung. Easytrax verfügt über flexible Lamellenbügel, in die sich die Leitungen einfach eindrücken lassen. Weil die Bügel nicht in den Leitungsraum schwenken, wird ein sehr hoher Befüllungsgrad erreicht. Beide Serien vereinen durch die 2K-Technologie scheinbar widersprüchliche Eigenschaften wie Stabilität und Flexibilität, bei der Kettenkörper aus hartem Material und flexible Verschlussbügel miteinander verbunden werden.

  • flag of at Robert Ganglberger
  • TSUBAKI KABELSCHLEPP Österreich
  • Holzbauernstraße 20
  • A-4050 Traun
  • Tel. +43 7229 74330
  • www.ganglberger-iv.at


Bericht in folgender Kategorie:
Energieführungssysteme

QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe195/14665/web/a_Siemens_TIA_V15.jpgIndustrial Security Appliances im digitalisierten Umfeld
Die Verschmelzung der virtuellen und realen Produktionswelt fordert ein weitreichendes Portfolio auf sämtlichen Ebenen der Automatisierungspyramide wie auch in deren Anbindung an das Internet of Things. Eine wesentliche Voraussetzung dafür spielen sichere Verbindungen vom Entwicklungs- und Produktionsfloor bis hin zu einer sicheren Datenhaltung im Netz. Siemens bietet mit seinem Digital Enterprise Portfolio die technischen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Umsetzung von Industrie 4.0 und präsentierte auf der Messe SPS IPC Drives in Nürnberg dahingehend seine jüngsten Innovationen wie auch deren sichere Realisierung. Manfred Brandstetter, Leiter der Business Unit Factory Automation bei Siemens Österreich, erläuterte dazu die Details im Gespräch mit x-technik. Von Luzia Haunschmidt, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren