Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Application-Service: Automatisierungslösungen bis hin zum Aftersales

: Endress+Hauser


Endress+Hauser Hotline für die Prozessindustrie: Seit nunmehr 50 Jahren ist Endress+Hauser am österreichischen Standort in Wien als Vertriebsgesellschaft des Schweizer Familienunternehmens äußerst erfolgreich tätig. Nebst ihrem hochwertigen und innovativen Geräte- und Softwareangebot tragen die Mitarbeiter im Support, in der Optimierung wie auch im Servicebereich mit viel Engagement und reichem Erfahrungsschatz zur Zufriedenheit des stetig wachsenden Kundenkreises bei. Geht es dabei um Automatisierungslösungen rund um Gerätschaften der Mess- und Regeltechnik bis hin zu Steuerungsanbindungen, ist das Solution-Team von Endress+Hauser ein geschätzter Partner in der Prozesstechnik. Von Luzia Haunschmidt, x-technik

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe192/13447/web/CCS142D_chlorine_water_panel.jpg
Modulare, in der Praxis vielfach bewährte Panellösungen verbessern die Prozessqualität und -sicherheit.

Modulare, in der Praxis vielfach bewährte Panellösungen verbessern die Prozessqualität...

Clemens Zehetner ist seit 2006 bei Endress+Hauser tätig. Begonnen hat er als Produktmanager für Druck und Temperatur. Sein Faible für die Entwicklung und Programmierung von z. B. Datenbanken, Lösungen zu finden und auszuarbeiten sowie für den Bereich Marketing, hat ihn zu seiner heutigen Funktion des Leiters der Marketing und Solution-Abteilung bei Endress+Hauser geführt. In diesem Umfeld Solution ist er dafür verantwortlich, seinem Team für die Realisierung von Systemlösungen das nötige Rüstzeug zur Bewältigung ihrer jeweiligen Arbeitsgebiete zu vermitteln sowie die entsprechenden Strukturen für Prozess- und Arbeitsabläufe zu Projekten in der Prozessautomatisierung zu kreieren. Dass dazu ausdrückliche soziale wie organisatorische Kompetenz sowie ein hohes Maß an Flexibilität Voraussetzungen sind, um auch komplexen Projekten “Herr“ zu werden, versteht sich von selbst – doch genau diese Herausforderungen sind es, die Clemens Zehetner und das Solution-Team bei Endress+Hauser immer wieder aufs Neue begeistern.

Lösungsorientierte Spezialisten



Um sämtliche Bereiche der oftmals von Kunden gestellten weitreichenden Automatisierungsaufgaben optimal abdecken zu können, verfügt das Solution-Team innerhalb seines Kreises über Spezialisten für die Entwicklung von Lösungen rund um die Gerätschaften von Endress+Hauser. So finden sich hier Experten für die Feldgeräteauslegung und Elektroplanung, deren Anbindung an Steuerungen, MES- und ERP-Ebenen, für die Visualisierung und Programmierung von SPSen, für die
/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe192/13447/web/Zehetner_hochauflosend.jpg
Ing. Clemens Zehetner, BA; Leiter Systemlösungen und Marketing bei Endress+Hauser Österreich.

Ing. Clemens Zehetner, BA; Leiter Systemlösungen und Marketing bei Endress+Hauser...

Inbetriebnahme, aber auch für die Strukturierung und das Management von Projektabläufen in der klassischen wie prozessnahen Industrie. Damit erhalten Kunden von Endress+Hauser nicht nur qualitativ hochwertige Geräte, sondern auch den Service der Implementierung dieser in ihre prozesstechnischen Abläufe – von der Feldebene bis hin zur ERP-Ebene, Anlagenübergreifend, und darüber hinaus im After Sales-Bereich, wenn es um Wartung, Service oder Schulung geht.

Produktivität steigern und Kosten senken

… gilt stets als oberstes Gebot für das Endress+Hauser Solution-Team – unabhängig um welche Branche es sich handelt – sei es nun im Öl & Gas-, Kraftwerks- und Energie-, Wasser & Abwasser-, Life Sciences-, Lebensmittel-, Grundstoffe & Metallbereich oder der chemischen Industrie. Auch wenn die vielfältigen Applikationen sich zusehends heterogen gestalten, gelingt es dem Solution-Team durch die Kombination zuverlässiger Messgeräte, Systeme und auf die jeweiligen Kundenbedürfnisse zugeschnittenen Dienstleistungen jegliche Anforderungen zu meistern.

So werden optimale Lösungen für die Lagerbestandüberwachung, für das Terminalmanagement und die Supply Chain entwickelt. Geht es um Aufgaben der Durchflussmessung von Flüssigkeiten und Gase, werden u. a. auch zuverlässige Methoden für den eichpflichtigen Verladebetrieb geboten. Im Energiebereich ist der Schlüssel zur Bewältigung der Probleme (wie ansteigende Energiekosten, Kohlendioxidemissionen und die naturgemäße globale Erwärmung) die Erreichung einer höheren Energieeffizienz – auch damit ist das Solution-Team bestens vertraut. Ebenso werden je nach Messaufgabe kundenspezifische
Analyselösungen wie Überwachungspanels, -umschränke und -stationen oder Regelungen für Kläranlagen kreiert – dabei unterstützt das Solution-Team maßgeschneidert von der konzeptionellen Entwicklung bis zur Realisierung und Inbetriebnahme.

Ganz andere Applikationen ergeben sich beim Bau einer neuen Anlage oder bei der Erweiterung bzw. Modernisierung einer bestehenden Anlage – hier bietet das Solution-Team fachliche Kompetenz in der Unterstützung bei der Feldbusplanung durch die sich Betrieb und Wartung optimieren lassen. Apropos Wartung – stehen alle relevanten Informationen zur Optimierung der Wartung auf Tastendruck zur Verfügung? Ist eine schnelle Reaktion auf Gerätestörungen und -ausfälle möglich? Dies sind beispielsweise nur zwei Fragen in Bezug auf den Anlagenbetrieb, bei denen das Service-Team erhebliche Verbesserungen über den gesamten Lebenszyklus einer Anlage bietet.

Grundsätzlich kann das Solution-Team bei all den angeführten Applikationsfeldern auf standardisierte Lösungen von Endress+Hauser zugreifen – allerdings verlangen individuelle Kundenwünsche häufig originelle Lösungen … und eben diese begeistern das Solution-Team stetig aufs Neue – beflügelt es doch ihre Kreativität wie ihren Erfahrungsschatz und lässt es in der Meisterung der ihnen gestellten Aufgaben zu stetig neuen Erfolgen für sie und ihre Kunden wachsen.

Modulare, in der Praxis vielfach bewährte Panellösungen verbessern die Prozessqualität und -sicherheit.
Ing. Clemens Zehetner, BA; Leiter Systemlösungen und Marketing bei Endress+Hauser Österreich.


Zum Firmenprofil >>



QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe193/12700/web/Genesysplus_PR_.jpgNeue Maßstäbe auf dem Markt der Stromversorgungen
Industrie 4.0 und die damit einhergehende Vernetzung von Fabriken bringt auch den Markt für Laborstromversorgungen in Bewegung – es gilt nämlich auch hier, dafür die entsprechenden Produkte zu kreieren. Modular verwendbar in vielen Anwendungsszenarien, Plug & Play-Eigenschaften, kompakte Baugrößen, Skalierbarkeit und vieles mehr wünschen sich die Anwender. x-technik hat dazu bei Bernhard Kluschat, Business Development Manager bei TDK-Lambda Germany GmbH, die neuesten Entwicklungen abgefragt und brandneue Infos zur Laborstromversorgung der jüngsten Generation aus dem Hause TDK erhalten. Von Luzia Haunschmidt, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren