Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Anschlusstechnik im Hygienic Design

: ESCHA


Die weiterentwickelten M8x1 und M12x1 Steckverbinder der Serie ‚Food&Beverage‘ von ESCHA sind perfekt für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie.

/xtredimg/2014/Automation/Ausgabe87/4746/web/ESCHA_PI0414_2_cmyk_300dpi.jpg
Die glatten Oberflächen verhindern Schmutzbeläge und gewähren rückstandlose Reinigung. Alle Anschluss- und Verbindungsleitungen sind aus FDA-konformen Materialien: V4A-Edelstahl für die Überwurfmuttern und -schrauben mit innenliegender Rüttelsicherung sowie auf PP basierende Umspritzungs- und Leitungsmaterialien – sie sind resistent gegenüber ECOLAB-zertifizierten Reinigungsmitteln und haben hohe Lebensdauer. Mit den IP67 und IP69K erfüllen die HD-Steckverbinder die Anforderungen für Hochdruck- und Dampfstrahlreinigung. M8x1 und M12x1 sind ab sofort in gerader, gewinkelter Bauform, als Kupplung oder Stecker erhältlich.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Specials, Lebensmittelindustrie

QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe193/12700/web/Genesysplus_PR_.jpgNeue Maßstäbe auf dem Markt der Stromversorgungen
Industrie 4.0 und die damit einhergehende Vernetzung von Fabriken bringt auch den Markt für Laborstromversorgungen in Bewegung – es gilt nämlich auch hier, dafür die entsprechenden Produkte zu kreieren. Modular verwendbar in vielen Anwendungsszenarien, Plug & Play-Eigenschaften, kompakte Baugrößen, Skalierbarkeit und vieles mehr wünschen sich die Anwender. x-technik hat dazu bei Bernhard Kluschat, Business Development Manager bei TDK-Lambda Germany GmbH, die neuesten Entwicklungen abgefragt und brandneue Infos zur Laborstromversorgung der jüngsten Generation aus dem Hause TDK erhalten. Von Luzia Haunschmidt, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren