Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


ABB Tag der Technik

: ABB


Unter dem Motto „Let´s write the future. Together“ lud ABB zur diesjährigen Kundenveranstaltung. Mehr als 100 Teilnehmer nahmen dieses Angebot zu interessanten Ein- und Ausblicken aus erster Hand an und erfuhren Näheres über die B&R-Übernahme, über die Herausforderungen bzw. Chancen der Digitalisierung sowie über ABBs/B&Rs jüngste Innovationen für die Industrieautomation.

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe192/13980/web/053_ABB_Tag_der_Technik_2017_(c)_Daniel_Auer.jpg
Dr. Peter Terwiesch, Konzernleitungsmitglied und Leiter der Division Industrieautomation bei ABB informierte in seiner Keynote u. a. darüber, wie ABB mit Industrieautomation und Digitalisierung Wertschöpfung vorantreibt. Ein gutes Beispiel dafür sei „ABB Ability“ – ein umfassendes Angebot an digitalen Lösungen und Dienstleistungen über alle Branchen hinweg.

Anschließend gewährte Hans Wimmer, Geschäftsführer von B&R und Leiter der Business Unit Maschinen- und Fabrikautomation, als die B&R nunmehr innerhalb von ABB operieren wird, einen kleinen Einblick in die für 2018 geplanten Innovationen. Er verriet sogar erste Details über das größte Entwicklungsprojekt in der B&R-Geschichte, dessen Ergebnis erstmals auf der diesjährigen SPS/IPC/Drives zu sehen sein wird. Bis dahin läuft diese Lösung noch unter „Top Secret“.

Spannend blieb es auch bei den sportlich besetzten Programmpunkten, als „Gastgeber“ Ing. Franz Chalupecky, Vorstandsvorsitzender der ABB AG in Österreich, Herbert Prohaska interviewte, der ehemalige Tennis-Profi und nunmehrige Mentalcoach Steffen Kirchner seinen Erfahrungsschatz teilte und last but not least als im Stadion Österreich gegen Serbien siegte.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Veranstaltungen

QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe195/14665/web/a_Siemens_TIA_V15.jpgIndustrial Security Appliances im digitalisierten Umfeld
Die Verschmelzung der virtuellen und realen Produktionswelt fordert ein weitreichendes Portfolio auf sämtlichen Ebenen der Automatisierungspyramide wie auch in deren Anbindung an das Internet of Things. Eine wesentliche Voraussetzung dafür spielen sichere Verbindungen vom Entwicklungs- und Produktionsfloor bis hin zu einer sicheren Datenhaltung im Netz. Siemens bietet mit seinem Digital Enterprise Portfolio die technischen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Umsetzung von Industrie 4.0 und präsentierte auf der Messe SPS IPC Drives in Nürnberg dahingehend seine jüngsten Innovationen wie auch deren sichere Realisierung. Manfred Brandstetter, Leiter der Business Unit Factory Automation bei Siemens Österreich, erläuterte dazu die Details im Gespräch mit x-technik. Von Luzia Haunschmidt, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren