Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


48 Achsen auf einem Meter

: LTi Motion


Das ist der Leitspruch des hochperformanten Mehrachs-Automatisierungssystems SystemOne CM von LTI Motion. Es integriert SPS, skalierbare Motion-Controller, funktionale Sicherheitssteuerung, Leistungsversorgung sowie die Achsregler und ist somit prädestiniert für eine modulare, kompakte und maschinenintegrierte Schaltschranklösung.

/xtredimg/2015/Automation/Ausgabe132/8606/web/LTI_Motion_SystemOne_CM_CMYK_300dpi_MFu.jpg
Das hochperformante Mehrachs-Automatisierungssystem SystemOne CM integriert SPS, skalierbare Motion-Controller, funktionale Sicherheitssteuerung, Leistungsversorgung und die Achsregler.

Das hochperformante Mehrachs-Automatisierungssystem SystemOne CM integriert...

Mit SystemOne CM ist es u. a. möglich, eine funktionale Sicherheitssteuerung, ein Schaltnetzteil sowie einen Webserver zu integrieren und diese mit I/O-Modulen zu ergänzen. Doppel- und besonders die Dreiachsregler reduzieren erheblich den Platzbedarf und bieten so die Möglichkeit zur Integration in die Maschine. Das Motor-Einkabel-Interface führt zur weiteren Miniaturisierung im Schaltschrank, zur Verkleinerung der Kabelführungen sowie zur Reduktion der Montagezeit. Die Bandbreite des High-Speed-Feldbussystems EtherCAT erlaubt die unterschiedlichsten Motion-Lösungen, von der Punkt-zu-Punkt-Positionierung bis zu synchronisierten Präzisionsanwendungen über Kurvenscheiben. Das Engineering wird mit einer nachhaltigen Maschinenprogrammierung vereinfacht.

Universelles Automatisierungssystem für den Maschinenbau

Standardisierte und auf die Anforderungen des Maschinenbaus abgestimmte Funktions- und Technologiebausteine erlauben eine schnelle und flexible Umsetzung der Bewegungsaufgabe. Eine Anbindung an eine Fremdsteuerung ist ebenso möglich wie die Integration von Drittkomponenten mit dem offenen und modularen CODESYS 3-Programmiersystem in das SystemOne CM Automatisierungssystem.

Integration in die Verpackungslinie

Maximale Performance zur Optimierung der Produktivität wird neben regelungstechnischer Dynamik und Präzision mit den verschiedensten Motorkonzepten auch durch intelligente und
standardiserte Softwarefunktionen, abgestimmt auf die Anforderungen der Verpackungstechnik, erreicht. So vereinfacht eine nachhaltige auf PackML basierende Maschinenprogrammierung das Engineering. Das ist auch die Basis für eine unkomplizierte Integration einer Maschine in die Verpackungslinie.

Halle 4, Stand 240

Das hochperformante Mehrachs-Automatisierungssystem SystemOne CM integriert SPS, skalierbare Motion-Controller, funktionale Sicherheitssteuerung, Leistungsversorgung und die Achsregler.


Zum Firmenprofil >>



QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Automation/Ausgabe193/12700/web/Genesysplus_PR_.jpgNeue Maßstäbe auf dem Markt der Stromversorgungen
Industrie 4.0 und die damit einhergehende Vernetzung von Fabriken bringt auch den Markt für Laborstromversorgungen in Bewegung – es gilt nämlich auch hier, dafür die entsprechenden Produkte zu kreieren. Modular verwendbar in vielen Anwendungsszenarien, Plug & Play-Eigenschaften, kompakte Baugrößen, Skalierbarkeit und vieles mehr wünschen sich die Anwender. x-technik hat dazu bei Bernhard Kluschat, Business Development Manager bei TDK-Lambda Germany GmbH, die neuesten Entwicklungen abgefragt und brandneue Infos zur Laborstromversorgung der jüngsten Generation aus dem Hause TDK erhalten. Von Luzia Haunschmidt, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren