Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


360° drehbare Ringschrauben

: norelem


Die drehbaren Universal-Anschlagpunkte von norelem sind hochfeste Lastaufnehmer der Güteklasse 10.

/xtredimg/2015/Automation/Ausgabe130/8274/web/2015_Ringschrauben_310815.jpg
Die Ringkörper sind auch bei fest angezogener Schraube um 360° drehbar. Die robusten Anschlagpunkte eignen sich zum Heben und Transportieren mittlerer bis schwerer Lasten vorwiegend im Anlagen- und Maschinenbau. Drehbare Ringschrauben von norelem erfüllen sämtliche Anforderungen nach EN 1677-1. Die Vorzüge dieser drehbaren Ringschrauben sind, dass sich die Zugrichtung im fest verschraubten Zustand einstellen lässt und sich der Ringkörper dabei dreht. Herausdrehen, Verbiegen oder Abbrechen der Schraube ist nahezu ausgeschlossen. Mit einem integrierten Sechskantschlüssel ist die Montage ohne weiteres Werkzeug möglich.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Hebevorrichtungen

QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe220/15098/web/Prof_Dr._Markus_Glueck.jpgGreifer reagiert situationsabhängig
Dank intelligenter Sensorik handelt der Co-act Greifer JL1 von Schunk umsichtig und wohlüberlegt: Die aktuell vorherrschenden Situations-, Umgebungs- und Einsatzbedingungen werden über mehrere „Sinne“ aufgenommen, bewertet und kommuniziert. Wie dies im Detail funktioniert und was Schunk mit dem JL1 sonst noch so alles in naher Zukunft vor hat, erfragte x-technik AUTOMATION bei Prof. Dr.-Ing. Markus Glück, Geschäftsführer Forschung & Entwicklung bei der Schunk GmbH & Co. KG. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren