Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


3 1/2 Zoll Bedienpanel in IP65

: Sigmatek


Sigmatek hat ein besonderes Bedienpanel im Kleinformat entwickelt.

/xtredimg/2016/Automation/Ausgabe162/9899/web/ETT312-PRINT.jpg
HMI mit 3,5 Zoll-Touchscreen: das ETT 312 von Sigmatek

HMI mit 3,5 Zoll-Touchscreen: das ETT 312 von Sigmatek

Als kleines Panel zum Bedienen und Beobachten von Maschinen und Anlagen verfügt das ETT 312 von Sigmatek über einen resistiven 3,5"-Touchscreen. Zur effizienten Prozessüberwachung bei größeren Anlagen können mehrere Panels eingesetzt und gleichzeitig bedient werden. Der Datenaustausch mit der SPS oder weiteren HMIs erfolgt über CAN-Bus mit bis zu 1 Mbit/s Datenrate. Mit seine eloxierten Aluminium-Front in Schutzart IP65 und kompakten Abmessungen von 104 x 100 mm bei 38 mm Einbautiefe fügt sich das ETT 312 in nahezu jede Umgebung ein, ob direkt in die Maschine bzw. Anlage oder den Schaltschrank. Das LC-Grafikdisplay (320 x 240 Pixel) mit LED-Backlight sorgt für eine kontrastreiche Darstellung der Bedienoberfläche.


Zum Firmenprofil >>



QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe220/15098/web/Prof_Dr._Markus_Glueck.jpgGreifer reagiert situationsabhängig
Dank intelligenter Sensorik handelt der Co-act Greifer JL1 von Schunk umsichtig und wohlüberlegt: Die aktuell vorherrschenden Situations-, Umgebungs- und Einsatzbedingungen werden über mehrere „Sinne“ aufgenommen, bewertet und kommuniziert. Wie dies im Detail funktioniert und was Schunk mit dem JL1 sonst noch so alles in naher Zukunft vor hat, erfragte x-technik AUTOMATION bei Prof. Dr.-Ing. Markus Glück, Geschäftsführer Forschung & Entwicklung bei der Schunk GmbH & Co. KG. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren