Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


18-Port-Ethernet-Switch für industrielle IoT-Anwendungen

: BellEquip


Die Moxa Ethernet Switch Serie EDS-518E zählt zu den Produktentwicklungen, die den Anforderungen moderner Vernetzungstechnologien gerecht werden. Die Switches überzeugen durch große Bandbreite und Verfügbarkeit auch in härtesten industriellen Umgebungen und ermöglichen innovative Industrial Internet of Things (IIoT)- oder M2M-Anwendungen.

/xtredimg/2015/Automation/Ausgabe140/9009/web/Moxa_EDS-518_Ethernet_Switch.jpg
Die Moxa Ethernet Switch Serie EDS-518E ermöglichen innovative Industrial Internet of Things (IIoT)- oder M2M-Anwendungen.

Die Moxa Ethernet Switch Serie EDS-518E ermöglichen innovative Industrial Internet...

IIoT hat sich aus dem Konzept Industrie 4.0 entwickelt. Dabei verschmelzen modernste Informations- und Kommunikationstechnologien mit klassischen Produktions- und Logistikprozessen, um die betriebliche Effektivität zu steigern. Vor allem durch die Weiterentwicklung der Informationstechnologien entstehen an der Kommunikationsschnittstelle neue Herausforderungen.

Das kompakte, platzsparende Hutschienen-Format der EDS-518E-Switches bietet 18 Ports (14 Fast Ethernet plus 4 Gigabit Ports). Der managed Ethernet Switch ist für die hohen Anforderungen von industriellen Big Data- oder Video-over-IP-Anwendungen gerüstet und stellt vier Kombi-Gigabit-Ports mit eingebauten RJ45- oder SFP-Schnittstellen zur Verfügung. Die hohe Port-Dichte ermöglicht den flexiblen Einsatz in rauen Industrieumgebungen mit begrenztem Einbauraum. Ein zusätzliches Plus sind die einfache Konfiguration mittels Web-Interface oder Config-Software.

Netzwerksicherheit durch Hochleistungs-Redundanz

Ziel bei der Entwicklung der EDS-518E-Serie war die Steigerung der Verfügbarkeit und der Leistungsfähigkeit von Industrieanlagen. Erreicht wird dieses Ziel vor allem durch Moxas Turbo Ring- und Turbo Chain-Technologien, die Hochleistungs-Redundanz, mit weniger als 20ms Wiederherstellungszeit bei bis zu 250 Switches im Netzwerk, unterstützt. Damit wird die Netzwerksicherheit wesentlich verbessert. Die Switches sind zudem mit Unternehmensnetzwerken und Netzwerkstrukturen von Drittanbietern
kompatibel.

Die EDS-518E Switches haben sich im Feld bewährt und entsprechen den UL- und Atex-Standards für Gefahrenzonen. Die IEC-Zertifizierung für Schock, Vibration und freien Fall bestätigt den optimalen Einsatz für intelligente Transportanwendungen, für Anwendungen entlang der Strecke im Schienenverkehr, für die Öl- und Gasbranche sowie die Fabrik- und Prozessautomation.




Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Industrial Ethernet

QR code

Special Automation aus der Cloud

cloud.JPG Immer mehr Teile der industriellen Automatisierung sollen in die Cloud verlegt werden. Nicht nur die in rapide steigenden Mengen generierten Daten, sondern neben Auswerte-, Überwachungs- und Kontrollmechanismen auch Steuerungs-, Regelungs- und sogar Safety-Algorithmen. Wozu eigentlich? Was lässt sich vernünftig in die Cloud verlegen? Was sollte man dabei beachten? Und was ist das überhaupt, die Cloud?
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Automation/Ausgabe220/15098/web/Prof_Dr._Markus_Glueck.jpgGreifer reagiert situationsabhängig
Dank intelligenter Sensorik handelt der Co-act Greifer JL1 von Schunk umsichtig und wohlüberlegt: Die aktuell vorherrschenden Situations-, Umgebungs- und Einsatzbedingungen werden über mehrere „Sinne“ aufgenommen, bewertet und kommuniziert. Wie dies im Detail funktioniert und was Schunk mit dem JL1 sonst noch so alles in naher Zukunft vor hat, erfragte x-technik AUTOMATION bei Prof. Dr.-Ing. Markus Glück, Geschäftsführer Forschung & Entwicklung bei der Schunk GmbH & Co. KG. Das Gespräch führte Sandra Winter, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren